Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Lokalsport Handball-Oberliga Frauen: TuS Bergen feiert wichtigen Sieg
Sport Sport regional Lokalsport Handball-Oberliga Frauen: TuS Bergen feiert wichtigen Sieg
19:46 26.03.2017
Von Uwe Meier
Bergen Stadt

Insbesondere im ersten Abschnitt stimmte bei den Gastgeberinnen alles. Die Grün-Weißen standen in der Abwehr gegen eine der torhungrigsten Angriffsreihen der Liga sicher. Gerade einmal nur 14 Hollenstedter Würfe standen auf dem Statistikzettel des Trainers. Ein überragender Wert, der letztlich dafür ausschlaggebend war, dass Bergen die Partie im Griff hatte und bestimmte. Denn auch im Angriff klappte es. Neben einigen Toren aus dem Gegenstoßspiel überzeugten die Gastgeberinnen auch aus dem gebundenen Angriffsspiel heraus. Immer wieder nutzte man Lücken in der Hollenstedter Abwehr zu Torerfolgen aus. Ein gutes Eins-gegen-eins-Verhalten sowie einige gelungene Anspiele an den Kreis taten ein Übriges.

Tor um Tor bauten die Gastgeberinnen ihren Vorsprung aus. „Die nötigen Emotionen waren da“, sagte Blancbois über die Einstellung seiner Spielerinnen. „Und auch auf der Zuschauertribüne war richtig schön Stimmung.“

Doch nach dem Wechsel begann die Berger Souveränität etwas zu bröckeln. Hollenstedt drehte im zweiten Abschnitt auf. Auch im Angriff hatten sich die Gäste etwas einfallen lassen. Dort spielte TuS Jahn fortan mit zwei Kreisläuferinnen. Damit hatte Bergen so seine Schwierigkeiten. „Da hat dann die richtige Abstimmung gefehlt“, monierte Blancbois. Hollenstedt holte Tor um Tor auf und kam bis auf 16:18 (43.) heran. Zwar merkte man dem kleinen Berger Kader den Kräfteverschleiß an, doch in der entscheidenden Phase behielten die TuS-Spielerinnen kühlen Kopf und ließen sich auch von einer doppelten Manndeckung gegen Louise Ringert und Hanna Müller nicht aus der Bahn werfen. Über 21:16 47.), 22:18 (51.) und 23:20 (57.) marschierte das Team einem Sieg und wichtigen Pluspunkten entgegen. „Jetzt sind noch acht Punkte zu vergeben und wir haben fünf Punkte Vorsprung auf einen Abstiegsplatz“, so Blancbois. „Das sieht eigentlich ganz gut aus.“

TuS Bergen: Bremer – Gehnke (2), Harms, Müller (1), Kübeck (5), Kautz (4), Wellmann (3), Kirchhoff, Ringert (7/1), Sandvoß (2), Borges.