Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Lokalsport Handball-Oberliga: TuS Bergen siegt trotz schwacher Defensive
Sport Sport regional Lokalsport Handball-Oberliga: TuS Bergen siegt trotz schwacher Defensive
20:27 25.09.2016
Die Göttinger brachten die Gastgeber in der zweiten Spielhälfte in die Bredouille und holten stetig auf. Svenja Glasewald (grünes Trikot)traf sechs Mal für den TuS Bergen. Quelle: Oliver Knoblich
Bergen Stadt

Die erste Halbzeit lief noch halbwegs nach Plan. „Der Angriff war okay“, sagte Blancbois. Doch bereits in der ersten Spielhälfte zeigte sich die Schwäche der Grün-Weißen: Dem Gast wurde es oft zu einfach gemacht, Tore zu werfen. „Die Defensive war mangelhaft“, urteilte der Trainer. „Wir haben keinen richtigen Zugriff bekommen.“ Der Halbzeitstand von 19:13 hätte laut Blancbois noch eindeutiger für die Bergerinnen ausfallen müssen.

In der zweiten Halbzeit wurde es dann nochmal richtig eng für den TuS. Die Göttingerinnen arbeiteten sich kontinuierlich an die Gastgeber heran, sodass sie innerhalb der letzten zehn Minuten ihren Rückstand von sieben Toren auf nur eines verkürzten und es in der 59. Minute 28:27 stand. Die deutliche Halbzeitführung der Bergerinnen war dahin. „Da haben wir uns verzettelt und sind in die Bredouille geraten“, sagte Blancbois. Marie-Louise Ringert warf mit einem Siebenmeter den entscheidenden Treffer für den 29:27-Endstand.

„Das Ergebnis spiegelt nicht unsere Leistung wider, wir waren die klar bessere Mannschaft“, kritisierte Blancbois. „So eng hätte es nicht sein müssen.“ Schuld war seiner Ansicht nach die Defensive. „Da haben wir die gleichen Fehler wie in Wolfsburg gemacht“, fasste der Trainer zusammen. Während der dreiwöchigen Herbstferien-Pause will die Mannschaft gezielt an ihren Schwächen arbeiten.

TuS Bergen: Döhler, Wernert – Gehnke (3), Bremer, H. Müller (4), P. Müller, Kautz (2), Wellmann, Kirchhoff, Ringert (11/3), Sandvoß (2), Borges, Glasewald (6/1), Schuba (1).

Von Amelie Thiemann