Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Lokalsport Handball-Oberliga: TuS Bergen will weite Anreise mit Punkten belohnen
Sport Sport regional Lokalsport Handball-Oberliga: TuS Bergen will weite Anreise mit Punkten belohnen
19:41 13.11.2014
Von Heiko Hartung
Bergens Stefanie Kirchhoff erzielte zuletzt gegen den HSC ein Tor. - Beim MTV Geismar sollen ein - paar Treffer dazu kommen. Quelle: Benjamin Westhoff
Celle Stadt

Denn das Licht in der Halle des Klubs aus dem Kreis Göttingen ist defekt, einen Ausweichspielort gibt es nicht. Auch ein neuer Termin steht noch nicht fest.

MTV Geismar –

TuS Bergen

(Samstag, 19.30 Uhr)

Eine lange Anreise steht den Handballerinnen des TuS Bergen morgen bevor. Bis kurz vor die Grenze zu Hessen und Thüringen muss das Celler Nordkreis-Team für die Auswärtspartie beim MTV Geismar fahren. „Die weite Reise soll sich natürlich lohnen“, sagt Oliver Bült. Der Trainer der Bergerinnen glaubt allerdings nicht an einen Spaziergang – auch wenn Geismar mit erst zwei Pluspunkten auf dem zwölften Tabellenplatz liegt, während Aufsteiger Bergen mit Platz fünf nach fünf Partien über dem Soll liegt. Der Grund: „Geismar ist extrem heimstark“, erklärt Bült. In der vergangenen Saison hielt der MTV die Liga, obwohl alle Auswärtsspiele verloren gingen. „In eigener Halle sammeln die Punkte wie wild“, so Bült.

Am vergangenen Wochenende unterlag Geismar beim SVG Celle II mit fünf Toren Unterschied. Bült hat die Partie beobachtet. „Spielerisch war das keine Augenweide, was Geismar da gezeigt hat“, urteilt der Coach, „aber die agieren unkonventionell, bissig und schnell – und sind 60 Minuten lang konzentriert.“ Da dürfe sich seine Mannschaft keine schlechten letzten sieben Minuten leisten, wie zuletzt beim letztlich knappen 32:28-Sieg gegen den Hannoverschen SC.

Personell sieht es bei Bergen nicht schlecht aus – auch wenn mit Sabrina Schack und Charlotte Kübeck zwei Spielerinnen grippegeschwächt auflaufen, Svenja Glasewald Trainingsrückstand hat und Lina Borges ganz ausfällt. Bült: „Für mich ist das ein Spiel gegen einen direkten Abstiegskonkurrenten. Da müssen wir ohne Hektik zur Sache gehen.“ (ha)