Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Lokalsport Handball-Regionsoberliga Frauen: Wathlingen greift Spitze an
Sport Sport regional Lokalsport Handball-Regionsoberliga Frauen: Wathlingen greift Spitze an
15:19 21.10.2016
Wathlingen

HSG Adelheidsdorf/W. –

TVV Neu-Wulmstorf

(Samstag, 16 Uhr)

In der vergangenen Saison hat Wathlingen gegen den aktuellen Tabellenzweiten einmal Unentschieden gespielt und auswärts mit zwei Toren verloren. „Da hat allerdings der Trainer von denen gepfiffen, was wir erst nach zehn Minuten Spielzeit erfahren haben. Dementsprechend fiel das Spiel ja auch aus“, erinnert sich Betreuerin Gesine Meinheit.

Prinzipiell sei der Gegner aber zu schlagen. „Sie haben nur eine gute Rückraumspielerin“, so Meinheit. Wathlingen hat hart trainiert und in den Ferien gegen den Landesligisten Altwarmbüchen getestet und sicher gewonnen. Gute Vorzeichen, auch, wenn Isabell Dubowy und Ada Zywicki fehlen.

TuS Ebstorf –

TuS Oldau-Ovelgönne

(Sonntag, 16 Uhr)

Vor dem schwierigen Auswärtsspiel fehlen dem ungeschlagenen Aufsteiger mit Meike Weyeneth und Marga Zellmer zwei wichtige Spielerinnen. Coach Freddy Hövermann ist dennoch zuversichtlich. „Ich hoffe, dass wir nach langer Pause wieder gut reinkommen“, meint er.

Wenn TuS punktet, würde das den guten Saisonstart abrunden. Dabei kommt es ihm vor allem auf eine Sache an: „Wenn wir die Balance zwischen Ruhe und Tempo finden, könnte was gehen.“

Von Stefan Mehmke