Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Lokalsport Handball-Regionsoberliga Männer: HBV 91 Celle mit viel „Herzblut“ in die Landesliga
Sport Sport regional Lokalsport Handball-Regionsoberliga Männer: HBV 91 Celle mit viel „Herzblut“ in die Landesliga
16:35 19.05.2014
Große Freude und eine „Welle“ für die 50 mitgereisten Fans auf der Tribüne: Der HBV 91 Celle steigt in die Handball-Landesliga auf. Quelle: Fremdfotos/eingesandt
Celle Stadt

Die HBVer begannen in der gut gefüllten Hindenburg-Halle konzentriert und standen fast über das gesamte Spiel sicher in der Deckung. Sicherlich eine Basis für das gute Abschneiden der Celler. Über schnelles Umschalten kamen die 91er so auch zu vielen einfachen Toren aus der ersten und zweiten Welle. Die knappe Halbzeitführung bauten die Herzogstädter dann sogar auf sechs Tore aus und brachte den Vorsprung auch bis zum Schluss über die Runden. Dabei unterstützten knapp 50 HBV-Fans das Team geradezu ekstatisch, zumal auch ein paar mitgereiste Luhdorfer für eine tolle Atmosphäre in der Garnisonsstadt sorgten. „Es ein faires Spiel und vor allem für uns ein Super-Nachmittag“, freute sich HBV-Leistungsträger Moritz Kaplick. Der HBV freut sich jetzt natürlich auf die neue Aufgabe. „Dass das nicht einfach wird, ist uns bewusst, aber wir investieren seit Jahren sehr viel Arbeit und Herzblut in die Ausbildung junger Spieler. Deswegen sind wir als Verein stolz darauf, dass uns dieser Erfolg mit vielen jungen, eigenen Spielern gelungen ist“, so Kaplick weiter. Er weiß natürlich auch, dass die kommende Saison sicher nicht einfach wird: „Aber der Aufstieg war wichtig, da wir in allen Jahrgängen der Jugendmannschaften viele Talente haben und es für die sportliche Perspektive von Bedeutung ist.“ Das schließt natürlich nicht aus, dass der HBV 91 Celle auch offen ist für externe Neuverpflichtungen…

HBV-Tore: B. Kaplick (7), Kleinow (6), Wohlfeld (5), M. Kaplick (4), Kaiser, Müller (je 2), Premper, Donner (je 1).

Von Stefan Mehmke