Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Lokalsport Handball-Verbandsliga: Keine Punkte für TuS Bergen – aber zwei Verletzte
Sport Sport regional Lokalsport Handball-Verbandsliga: Keine Punkte für TuS Bergen – aber zwei Verletzte
16:05 27.02.2012
Bergen Stadt

Dabei begann die Partie ausgeglichen, Bergen erkämpfte sich ein 5:5, obwohl kurzfristig Felix Lange (berufsbedingt) und der verletzte Julien Guse ausfielen. Das Angriffsspiel war in Ordnung, obwohl die Sicherheit spürbar fehlte. Nach zwölf Minuten verletzte sich dann noch Dominik Blancbois (Muskel) – beim Stand von 7:6 nahm das Unheil seinen Lauf. Im Angriff bereitete TuS die Würfe nicht mehr ordentlich vor, Plesse konterte Bergen regelrecht aus, so dass es mit einem klaren Ergebnis in die Kabinen ging.

Für die zweite Halbzeit nahm sich TuS vor, wieder einen besseren Ball zu spielen, was anfangs auch gelang. Das Spiel war nun wieder ausgeglichen, doch in der 40. Minute knickte dann auch noch Christopher Witte nach einer Angriffsaktion um und die Gäste mussten ohne Auswechselspieler auskommen. Das restliche Rumpfteam kämpfte zwar, doch die Kraft war ohne Wechselmöglichkeit schnell aufgebraucht. Die tapferen Berger versuchten, die Niederlage im Rahmen zu halten – was nur bedingt gelang. Als wenn die deftige Niederlage nicht schon schlimm genug wäre, so hat sich die personelle Situation weiter verschärft, obwohl sich die Comebacks von Wilken Rodehorst und Henrik Löbens anbahnen. „Wenn die Situation nicht so ernst wäre, könnte man es mit Galgenhumor nehmen“, stellte Dominik Blancbois fest. Und appellierte an seine Kollegen: „Die restlichen Spieler müssen endlich den Ernst der Lage erkennen und mehr für den Erfolg tun als bisher.“

Tore für Bergen: Gehnke (6), Horstmann, Kirchhoff (je 5), Brodde (3), Bockelmann (2).

Von Stefan Mehmke