Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Lokalsport Hannecker lässt die jungen Wilden in den Ring
Sport Sport regional Lokalsport Hannecker lässt die jungen Wilden in den Ring
17:05 17.02.2010
Von Jürgen Poestges
Die Celler jungen Box-Wilden von links mit Emrah Kaplan (66 kg), Ilyas Tatu (32 kg), Wojciech Kolonko (86 kg), Maik Schmitz (32 kg) und Amed Moeed (60 kg). - Quelle: nicht zugewiesen
Celle Stadt

Der Vorsitzende Wilfried Weißmann verspriocht Boxsport vom Feinsten – Trainer Christian Hannecker lässt die „jungen Wilden“ los: Am Sonnabend ab 15 Uhr trifft sich die Elite der niedersächsischen Box-Jugend in der Halle am Schulzentrum Burgstraße. Bei einer Zwischenrunde auf dem Weg zur Niedersachsenmeisterschaft misschen dann auch fünf Athleten des VfK Celle mit.

Zu Beginn werden Mike Schmitz und Elias Tatu in der Schülerklasse (bis 32 kg) in den Ring steigen. Schmitz muss sich mit Nick Bier aus Isenbüttel auseiander setzten. Tatu bekommt es mit Edgar Ullmann vom BV Garre zu tun.

Amed Mosed tritt in der Jugendklasse (bis 60 kg) für den VfK in den Ring, wo er auf Roman Schwarz vom ASC Göttingen trifft. Emra Kaplan besetzt die Juniorklasse (bis 66 kg) für die heimischen Boxer. Sein Gegner ist Edfgar Walter aus Cloppenburg. Der amtierende Bezirksmeister gewann bisher alle seine Kämpfe, den zweiten sogar durch Ko. Im Kadetten-Schwergewicht schließlich boxt Woijciech Kolonko gegen Jan-Hendrik Hoffmeyer aus Verden.

„Die Jungs sind alle in Topform und wollen sich natürlich vor allen Dingen den heimischen Fans von ihrer besten Seite zeigen“, verspricht Hannecker den Besuchern guten Boxsport.

Als besonderen Höhepunkt bietet der VfK den Seniorenkampf um die Bezirksmeisterschaft im Halbschwergewicht. Halis Baran, der nun wieder zum VfK zurück gekehrt ist, tritt gegen Eugen Schellenberg an. Bei seinem ersten Kampf zurück in Celle möchte Baran beweisen, dass er nichts verlernt hat.