Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Lokalsport Hannover Scorpions plagen große Personalprobleme
Sport Sport regional Lokalsport Hannover Scorpions plagen große Personalprobleme
20:43 04.11.2010
Hannover

Nachwuchsangreifer Marvin Krüger zerrte sich beim Training das Syndesmoseband, fällt für die beiden letzten Spiele vor der Deutschland-Cup-Pause (12. bis 14. November in München) heute in Iserlohn und am Sonntag in Straubing aus.

Und gestern Nachmittag erreichte Trainer Toni Krinner eine weitere Hiobsbotschaft. Chris Herperger, Center des ersten Sturms (7 Tore, 10 Vorlagen), erlitt einen Hörsturz und fällt wie Krüger für die beiden Wochenend-Spiele aus. Dadurch ist der Scorpions-Trainer schon wieder gezwungen, seinen Top-Angriff umzubauen.

Hinzu kommt das Torwart-Problem. Jonas Langmann, der wohl heute für die Scorpions bei seinem Ex-Klub Iserlohn spielt, muss Sonntag fürs zweite Team von Zweitliga-Nachbar Hannover Indians „fangen“. So steht fürs Sonntag-Spiel der Scorpions in Straubing bislang nur ein Torwart (Lukas Steinhauer) fest.

Wer als Zweiter mitfährt, war gestern noch völlig offen. Übrigens: Am 19. Januar siegten die Scorpions 7:2 in Iserlohn. Verteidiger Andy Reiß steht indes nun doch im vorläufigen Aufgebot von Nationaltrainer Uwe Krupp für den Deutschland-Cup.

Kaum besser sieht die Situation derzeit bei Niedersachsen-Nachbar EHC Wolfsburg aus. Mit Christopher Fischer, Armin Wurm und dem erst in der vergangenen Woche nachverpflichteten Martin Walter beklagen die Grizzyls drei verletzte Verteidiger. Notgedrungen muss Trainer Pavel Gross für die Spiele heute bei den Hamburg Freezers und am Sonntag gegen den ERC Ingolstadt seine Defensive umbauen.

Auch das endgültige Aus für Center Mike Green (Bandscheibenprobleme) war für den EHC unter der Woche eine schlechte Nachricht. Auf dem Eis lief es zuletzt in Hamburg auch nicht: Nur zwei Siege bei acht Gastspielen, zuletzt sogar drei Pleiten in Folge.

Von Helmut Anschütz