Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Lokalsport Hightech am Streckenrand
Sport Sport regional Lokalsport Hightech am Streckenrand
17:46 08.04.2013
Groß Hehlen

GROSS HEHLEN. Ein Mann mit einem Tablet-Computer steht am Waldrand. Dort wo die Läufer nach ihren Schüssen – oder nach den Strafrunden – wieder auf den Rundkurs laufen, dort hält ihnen Marco Hahn das Display unter die Nase. Ein kurzer Blick im Vorbeilaufen, dann geben sie „Sohlen-Gummi“ und sprinten in den Wald. „Gegnerbeobachtung“, nennt Heiko Jabusch das. Der Sportleiter vom SV Oldenburg will wissen, wie sich die wichtigsten Gegner der Saison schlagen. Auf dem Display stehen Vergleichszahlen aus dem aktuellen Rennen: Wie schnell war der Gegner, als er die gleiche Zahl von Runden hinter sich hatte? Fixe Startzeiten gibt es nicht, deshalb laufen die Favoriten hier so spät wie möglich.

Aber wird man schneller, wenn man die Zeit seines Konkurrenten kennt? „Keine Ahnung!“, sagt Jabusch frei heraus. Denn Groß Hehlen ist der erste Test für die elektronischen Zeittafeln. Aber im Profi-Biathlon wird es auch benutzt.

So richtig rund läuft das aber noch nicht. Am Waldrand debattiert Hahn durch sein Walkie-Talkie. Über das WLAN kommen die Daten nicht an. Achselzuckend hält er den Läufern die leere Tafel hin.

Bringt es was? Geht so. Die Mannschaft der Oldenburger Schützen hat am Ende mehr als 13 Minuten Rückstand auf die Sieger aus Eversen. (isa)

Von Isabell Prophet