Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Lokalsport Hochklassiges Tischtennis in Garßen
Sport Sport regional Lokalsport Hochklassiges Tischtennis in Garßen
13:57 25.08.2010
Titelverteidiger Falko Turner vom TuS Celle 92 Quelle: nicht zugewiesen
Garßen

Hochklassiges Tischtennis gibt es morgen in der Garßener Sporthalle am Koppelweg zu sehen. Der TTC Fanfarenzug Garßen veranstaltet bereits zum 32. Mal sein Top-12-Traditionsturnier mit vielen bekannten Spielern. Allen voran die Akteure des Zweitliga-Aufsteigers TuS Celle 92. Beginn ist um 18 Uhr.

Bei diesem im Landkreis Celle einzigartigen Turnier gehören die TuS-Spieler zu den Mitfavoriten. Mit von der Partie ist auch Arne Hölter, der gerade bei den Jugend-Europameisterschaften die Bronzemedaille im Mixed gewann. Im vergangenen Jahr legte er in der Regionalliga beim MTV Hattorf eine beeindruckende 32:6-Bilanz im oberen Paarkreuz hin.

Eine seiner sechs Niederlagen musste er gegen den letztjährigen Top-12-Gewinner Falko Turner hinnehmen, der im Aufstiegsjahr der Celler von 38 Spielen 31 gewann. Pascal Tröger wird den Zuschauern wieder die hohe Kunst des Materialspiels demonstrieren, mit der er 26:8 Punkte zum TuS-Erfolg beisteuerte. Auch Richard Hoffmann und Lars Petersen wollen sicherlich das ein oder andere Wörtchen bei der Titelvergabe mitreden.

Ehrengäste sind natürlich auch wieder die schwedischen Spieler des BTK Höganas, von denen Jonas Permevik und Tomas Norberg die Fahrstrecke aus Schweden schon „mit verbundenen Augen“ fahren könnten.

Die Westerceller Farben werden dieses Jahr von Lukas Brinkop vertreten, der eine Bilanz von 21:13 in der Verbandsliga vorweisen kann vor einer schweren Saison in der Oberliga steht. Brinkop tritt damit in die Fußstapfen des Westerceller Urgesteins Christian Elvers, der den Verein nach 24 Jahren verlassen hat und seinen Schläger nun für den Garßener Gastgeber schwingt. Mit ihm vertritt erstmals ein Spieler des TTC die eigenen Farben bei diesem Turnier. Ebenfalls Mitfavoriten auf den Titel sind auch Zweitliga-Spieler Nico Marek und Florian Buch vom Regionalligisten TTC Altena.

Marketa Benesova ist bis jetzt die einzige Frau, die die Flagge des Damen-Tischtennis beim Top-12 hochhält. Sie spielte vergangene Saison in der 2. Bundesliga eine Bilanz von 10:16.

Obwohl Mirko Pawlowski wegen seiner eigenen Heirat leider absagen musste und die Teilnahme vom Zweitliga-Spieler Sascha Nimtz vom 1. FC Köln noch offen ist, ist es Mitorganisator Volkhard Troschke zum wiederholtem Male gelungen, ein hochklassiges Starterfeld auf die Beine zu stellen.

Die Teilnahme der Spieler aus der zweiten schwedischen Division, der deutschen 2. Bundesliga sowie der Regionalliga ist schon fast zur Selbstverständlichkeit geworden. Alle Spieler – auch die schwedischen Gäste – verzichten auf jegliche Fahrtkosten und Antrittsgelder. Der Eintritt kostet schon obligatorisch 99 Cent, der Erlös wird für einen guten Zweck gespendet.

Von Fremdfotos / Texte Eingesandt