Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Lokalsport Hockey: Nächster Titel für MTVE-A-Mädchen
Sport Sport regional Lokalsport Hockey: Nächster Titel für MTVE-A-Mädchen
17:06 20.01.2014
Von Uwe Meier
Die A-Mädchen des MTV Eintracht Celle sind Niedersachsenmeister in der Halle. Hintere Reihe von links: Betreuer Friedrich Lütje, Antonia Uhl, Lea John, Nele Dieckmann, Trainer Joshua Feuerbacher, Karo Behrens, Juline Nehring, Martin Winterhoff, mittlere Reihe: Rieke Hahne, Rieke Paulick, Antonia Hollerbach, Magalie Müller, Pippa Bahr, davor: Torhüterin Caroline Meinshausen, die vier Siebenmeter parierte. Quelle: Jella Kockott-Meinshausen
Hannover

Jubelnd fielen sich die Cellerinnen in die Arme. Sie konnten ihren Erfolg selbst kaum fassen. „Ich bin sprachlos über diese tolle Mannschaftsleistung.“ lobte Trainer Joshua Feuerbacher. Bei der Endrunde um die Niedersachsenmeister im Hallenhockey sicherten sich die A-Mädchen des MTV Eintracht Celle den Titelgewinn. Gleichzeitig qualifizierte sich Celle für die Relegation zur Nordost-Meisterschaft am kommenden Wochenende.

In der Finalrunde traf die Celler Mannschaft, die ohne Niederlage durch die Vorrunde marschiert war, auf den Braunschweiger THC. Nach einer torlosen ersten Halbzeit sorgten Tore von Pippa Bahr (2) und Antonia Uhl für einen 3:0-Erfolg.

Im Finale ging es gegen Hannover 78, das sich im zweiten Halbfinale gegen Eintracht Braunschweig durchgesetzt hatte. Auch hier stand es zur Pause 0:0. Zu Beginn der zweiten Halbzeit erhöhte Celle den Druck und spielte risikoreicher. Das Abwehrduo Rieke Paulick/Antonia Uhl kontrollierte den Spielaufbau und leitete druckvolle Gegenangriffe ein. Die erste Strafecke brachte durch Antonia Uhl die 1:0-Führung. Die mitgereisten Celler Fans jubelten bundesligareif und unterstützten das Team lautstark, auch als 78 der Ausgleichstreffer gelang.

Am 1:1 änderte sich bis zum Ende nichts mehr. Das anschließende 7-Meter-Schiessen musste die Entscheidung bringen.

Dort blieb Torhüterin Line Meinshausen nervenstark und zeigte vier starken Paraden. Juline Nehring erzielte mit derselben Coolness den einzigen Treffer und schenkte damit den Celler A-Mädchen den Gewinn des dritten Meistertitels in Folge.