Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Lokalsport Hockey verbindet in Celle
Sport Sport regional Lokalsport Hockey verbindet in Celle
17:58 30.05.2018
Teams aus drei Nationen starten beim Turnier an der Nienburger Straße. Quelle: Fremdfotos/eingesandt
Celle Stadt

„Sport verbindet“, findet MTVE-Präsident Klaus Rohr und der internationale Celle Cup sei hierfür ein passendes Beispiel: „Es gibt keine politischen Grenzen, sondern gelebtes Europa von Jugendlichen aus England, den Niederlanden und Deutschland.“ Die Teilnahme an Turnieren in allen Teilen Deutschlands sei für alle Altersklassen gelebte Praxis und ein wichtiger Baustein für den Zusammenhalt innerhalb der „Hockeyfamilie“, sagt Abteilungsleiter Ronald Bahr. Nicht selbstverständlich seien bisher Reisen ins Ausland gewesen.

„Umso erfreulicher ist es, dass es vor einiger Zeit gelungen ist, alte Kontakte wiederzubeleben, und vor zwei Jahren erstmals Jugendmannschaften an einem internationalen Turnier in den Niederlanden teilnahmen“, erklärt Bahr. Hier lernten sie auch die Hockeyfreunde aus Slough kennen, die die MTVE-Spieler im vergangenen Jahr zum sportlichen Wettstreit nach England einluden. „Da hat sich eine internationale Gruppe und Freundschaft gebildet“, sagt Mitorganisator Martin Winterhoff. Nach dem diesjährigen Gegenbesuch in Celle, soll es im nächsten Jahr nach Weert gehen.

Aus England kommt der Hockeyclub aus Slough mit einer Jungen- und Mädchenmannschaft nach Celle. Mit zwei Mädchenmannschaften reist der Verein aus Weert an. Das Team aus der Niederlande schätzt Winterhoff als sehr stark ein: „Sie werden wohl auch Jugendnationalspielerinnen dabei haben.“ Einen nicht so weiten Weg haben die Mädchen des Marienthaler THC und des THK Rissen, die aus Hamburg kommen. Bei den Jungen gibt es ein Niedersachsen-Derby, wenn die Celler auf den Braunschweiger THC treffen. Aus Rheinland-Pfalz kommt der Dürkheimer HC in die Herzogstadt.

Die Engländer sind bereits gestern angekommen, doch zuerst stand der Besuch des niedersächsischen Landestages in Hannover auf dem Programm. Während sie in der Jugendherberge in Klein Hehlen unterkommen, sind die anderen Teams im Landkreis und der Region untergebracht. Dicht am Geschehen sind die Mädchen aus Rissen, denn sie werden auf der Anlage des MTVE zelten.

Es sollte das hochkarätigste Damen-Tennisturnier aller Zeiten in Celle werden. Doch die für die Woche vom 24. bis 29. Juli angesetzten Celle Open auf der Anlage der Celler Tennisvereinigung von 1911 (CTV) an der Dammaschwiese müssen verschoben werden. „Wir wollen das Projekt eines fest etablierten Turniers mit Spielerinnen aus den Top 100 der deutschen Rangliste nicht komplett stoppen“, so der CTV-Vorsitzende Wolf Wallat. „Vielleicht gelingt es uns, so eine Großveranstaltung 2019 oder 2020 auf die Beine zu stellen. Aufgeschoben ist nicht aufgehoben.“

Heiko Hartung 30.05.2018

Die Bezirksmeisterschaften U16/U14 in Oldendorf standen ganz im Zeichen von enormer Hitze – und Marie Dehning. Die erfolgreiche Athletin der LG Celle-Land setzte einmal mehr Maßstäbe. In vier Disziplinen am Start und viermal auf dem höchsten Podestplatz. An ihr führt derzeit in der Altersklasse W15 kein Weg vorbei.

30.05.2018

Leistungsturnen trifft auf Familienolympia: 130 kleine Sportler sind beim Kreiskinder- und Jugendturnfest des NTB-Turnkreis Celle – diesmal mit Hilfe des TuS Eicklingen – gestartet. Angeboten wurde der traditionelle Wettkampf für Leistungsturnen kombiniert aus turnerischen und leichtathletischen Übungen – hier gingen zehn Turner und 33 Turnerinnen der Vereine SC Vorwerk, MTV Fichte Winsen, TuS Bergen, TuS Hermannsburg und Gastgeber TuS Eicklingen an den Start.

29.05.2018