Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Lokalsport Hohmeier muss sich mit Platz sieben begnügen
Sport Sport regional Lokalsport Hohmeier muss sich mit Platz sieben begnügen
14:57 26.09.2013
Nils Hohmeier vom TuS Celle 92 hat beim Europa-Ranglistenturnier der Schüler sein Ziel, ein Platz unter den besten Fünf, knapp verfehlt. Quelle: Marco Steinbrenner
Celle Stadt

Eine knappe Sechs-Satz-Niederlage gegen den zweitplatzierten Franzosen Joe Seyfried im letzten Spiel am Sonntag sorgte für eine 3:5-Endbilanz des talentierten Göttingers (ein Spieler hat im Turnierverlauf aufgegeben).

„Obwohl ich mir insgeheim schon eine Platzierung von ein bis zwei Rängen weiter vorne erhofft hatte, bin ich mit meiner spielerischen Leistung durchaus zufrieden. Auch gegen die besten Leute in Europa habe ich mitspielen und Chancen erarbeiten können. Leider konnte ich viele knappe, entscheidende Situationen letztlich nicht zu meinen Gunsten entscheiden“, sagte Hohmeier hinterher.

Worauf der Akteur des TuS Celle 92 dabei anspielt, wird bei einem Blick in die Ergebnislisten deutlich. Gegen den Serben Darko Jorgic, mit dem der Regionalligaspieler bei der Schüler-Europameisterschaft im Juli noch Silber im Doppel gewonnen hatte, reichte im ersten Spiel eine 3:0-Satzführung nicht zum Sieg aus. Ebenso musste sich Hohmeier im Spiel gegen den späteren Gesamtsieger Polansky (Tschechien) in einer äußerst engen Partie in sechs Sätzen geschlagen geben. Der drittplatzierte Österreicher Levenko wurde sogar niedergerungen.

Mit dem „Europe Youth Top 10“-Turnier endet nun auch die „Schülerzeit“ von Nils Hohmeier, der bereits jetzt hoch motiviert ist, sich im Jugendbereich auf nationaler und internationaler Ebene beweisen zu können.

Von Eingesandt