Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Lokalsport Im Sekundentakt auf die Matte
Sport Sport regional Lokalsport Im Sekundentakt auf die Matte
16:03 21.02.2012
Von Heiko Hartung
Felix Edling (oben) holt die Goldmedaille bei Norddeutschen Meisterschaften U17. Quelle: nicht zugewiesen
Nienhagen

Seine Gegner landeten im Sekundentakt auf der Matte: Im Schnelldurchlauf hat Felix Edling in Hamburg die Norddeutsche U17-Meisterschaft geholt. „Er hat nichts anbrennen lassen und ist seiner Favoritenrolle voll gerecht geworden“, freut sich sein Vater und Trainer Maik Edling.

Im Finale war es zur Neuauflage des Finales von den Landesmeisterschaften im Januar gekommen. Mit einem perfekten Seoi Nage (Schulterwurf) sicherte sich das 15-jährige Judo-Talent aus Nienhagen in der Gewichtsklasse bis 55 Kilogramm das „goldene Ticket“ zur Deutschen Meisterschaft.

Die besten Athleten aus Bremen, Hamburg, Niedersachsen und Schleswig-Holstein waren in Hamburg angetreten – darunter vier Judoka des SV Nienhagen. Neben Edling gewann Raik Raßmann in der Klasse bis 46 Kilogramm die Silbermedaille. Der 14-Jährige zog in der Neuauflage des Landesfinales erst in der Verlängerung den Kürzeren, nachdem er seine Vorrundenkämpfe allesamt souverän gewonnen hatte.

Während Felix Edling die siebte Goldmedaille seiner jungen Judokarriere auf Norddeutschen Meisterschaften feiern konnte, hatten seine Vereinskameraden Maik Dittrich (bis 50 Kilogramm) und Lawrence Reysin (bis 55 Kilogramm) ein wenig Pech. Für die beiden 14-Jährigen reichte es jeweils nur zu Platz 5 in ihren jeweiligen Gewichtsklassen.

Dittrich, der als amtierender Niedersachsenmeister hoch motiviert ins Rennen ging, verlor seinen Auftaktkampf und musste in die Trostrunde. Dort zeigte er volle Konzentration und schickte seine Gegner auf dem Weg ins kleine Finale mit vollen Punktwertungen von der Matte. „Im Kampf um Platz drei ackerte Maik unermüdlich, hätte die eine oder andere Wertung verdient gehabt, doch die Kampfrichter blieben hart“, berichtet Coach Edling senior. Es ging in die Verlängerung und schließlich in den Kampfrichterentscheid, der 2:1 gegen Dittrich ausfiel.

Auch der vierte Nienhäger, Reysin, verlor seinen ersten Kampf. Edling: „Durch Konzentration und Willensstärke marschierte Lawrence danach mit tollen Kämpfen und Techniken bis ins kleine Finale.“ Dort wurde der 14-Jährige allerdings vom Mattenleiter wegen einer verbotenen Aktion disqualifiziert. „Diese Entscheidung in einem so wichtigen Qualifikationskampf zur Deutschen Meisterschaft war für uns schwer zu verstehen“, so Trainer Edling.

Der 38-jährige Edling, der als Aktiver 2005 bei der Judo-WM in Wien den fünften Platz belegt hatte, fährt am kommenden Sonnabend mit seinem Sohn ins hessische Neuhof zur Deutschen Meisterschaft der U17. Im vergangenen Jahr hat Bundeskader-Kämpfer Felix Edling, der regelmäßig im Bundesstützpunkt in Hannover trainiert, bei der Deutschen U17-Meisterschaft bereits den Vizetitel errungen. „Diesmal soll es mit der Goldmedaille klappen“, hofft sein Vater. „Wir sind guter Dinge.“

Dritter Platz für Nele Blum: Bei den Norddeutschen Meisterschaften der U20 in Tarp erkämpfte sich Nele Blum vom SV Nienhagen die Bronzemedaille in der Klasse bis 57 Kilogramm. Die 17-Jährige qualifizierte sich dadurch für die Deutschen U20-Meisterschaften, die am 10. März in Frankfurt (Oder) stattfinden.