Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Lokalsport Stumpf zieht Bronze an Land
Sport Sport regional Lokalsport Stumpf zieht Bronze an Land
18:00 06.02.2019
Von Heiko Hartung
Sina Maria Stumpf vom Ruderclub Ernestinum Hölty auf dem Ergometer. Quelle: Fremdfotos/eingesandt
Celle

Im Winter sitzen die meisten Ruder-Asse hierzulande auf dem Trockenen. Dass man dabei trotzdem erfolgreich sein kann, hat Sina Maria Stumpf bewiesen: Bei den Deutschen Indoor-Rowing-Meisterschaften in Essen-Kettwig kam die Athletin vom RC Ernestinum-Hölty Celle am vergangenen Wochenende auf Rang drei ihrer Starterklasse.

845 Ruderer aus 104 Vereinen aus dem gesamten Bundesgebiet kämpften auf ihren Ruder-Ergometern um die Meistertitel. Zunächst wurden in den Vorentscheidungen aus den zum Teil riesigen Starterfeldern die besten zehn Athleten für den Endlauf ermittelt. Nach der Eröffnungsfeier der Finalentscheidungen ging es dann im „Hexenkessel“ von Kettwig unter Scheinwerferlicht und untermalt mit lauter Musik um Bronze, Silber und Gold.

200 Meter vorm Ziel eingeholt

Stumpf ging im Rennen der leichten B-Juniorinnen an den Start. Im Vorlauf starteten 32 Mädchen im Alter von 15 und 16 Jahren. Nach der Qualifikation lag Stumpf im Finale der 1500-Meter-Strecke lange in Führung. 200 Meter vor dem Ziel wurde sie noch von zwei Mitstreiterinnen überholt und kam als Dritte ins Ziel.

Die Bogner Stefanie Lotzing und Andreas Stszewski vom SV Nienhagen haben Gold bei den Landesmeisterschaften gewonnen Lotzing sogar mit neuem Rekord.

Christian Link 06.02.2019

Für die Endrundenteilnahme hat es beim SV Wieckenberg zwar nicht gereicht. Aber dafür kommt Neuzugang Robin Zissel vom Nord-Meister BSV Buer-Bülse.

Uwe Meier 05.02.2019

Während andere gemütlich in ihrem Bett schlummerten, erlebten 24 Jugendliche am Wochenende in Celle eine erlebnisreiche Crossover-Nacht.

Christian Link 05.02.2019