Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Lokalsport Jazzdance-Turnier im Burgzentrum
Sport Sport regional Lokalsport Jazzdance-Turnier im Burgzentrum
16:48 17.04.2013
Von Christopher Menge
Hoffen auf eine vordere Platzierung: Die Jazzdance-Formation - des VfL Westercelle tanzt am Sonnabend in der Jugendliga - um die vorderen Plätze. Außerdem sind „RestLess“, - „VidiVici“ und die „Hot Steps“ am Start. Quelle: Archiv Cz
Celle Stadt

Die Zuschauer in ihren Bann ziehen und vor allem die Punktrichter begeistern – am Wochenende zeigen 550 junge Tänzer in vier Klassen ihr Können im Burgzentrum in Celle. Der VfL Westercelle, der MTV Ahnsbeck und der TuS Oldau-Ovelgönne wollen mit ihren Formationen den Heimvorteil nutzen.

Erstmals vor heimischen Publikum geht das Westerceller Team „VidiVici“ am Sonnabend, ab 13 Uhr, in der Jugendliga an den Start. Da keine Kinderliga zustande kam, tanzen die Jüngsten des VfL bei den Größeren mit. Beim ersten Turniertag in Berlin avancierte das Kinderteam schnell zum Liebling der Zuschauer und erreichte mit ihrer Hiphop-Choreo das große Finale.

Ebenfalls in der Jugendliga tanzt das „DreamTeam“ des VfL Westercelle. Nach Platz drei in Berlin wollen die Tänzerinnen mit einem neuen Outfit in der Präsentation punkten.

Wenn die Sieger der Jugendliga gekürt werden, wird es langsam für die Formation „RestLess“ ernst. Die Ahnsbecker Tänzerinnen kämpfen am Sonnabend, ab 16 Uhr, in der Regionalliga um den Einzug ins große Finale. Die stark verjüngte Mannschaft hatte in Berlin den fünften Platz erreicht. „Dieser soll in Celle wiederholt werden“, sagt Trainerin Sonja Seidler. Die Konkurrenz ist aber groß. „RestLess“ trifft unter anderem auf die die ehemalige Bundesligamannschaft „J.E.T.s“ aus Goslar.

Am Sonntag, ab 15 Uhr, tanzt die Formation des TuS Oldau-Ovelgönne „Hot Steps“ in der Landesliga 2. Nach dem sensationellen Turniersieg beim Saisonauftakt in Berlin gehören die „Hot Steps“ wieder zum Favoritenkreis. Die Mannschaft aus Groß Hehlen nimmt dagegen nicht teil.

Ohne Celler Beteiligung startet die Landesliga 1 am Sonntag. Ab 13 Uhr kämpfen acht Teams um den Sieg im Burgzentrum.