Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Lokalsport Ju-Jutsuka sichern sich Gold
Sport Sport regional Lokalsport Ju-Jutsuka sichern sich Gold
18:53 20.09.2017
Die Vereinskameraden Justin Gramlich (rot) und Finley Selke (blau)trafen nach souveränen Kämpfen beim Leinefelder Herbstturnierim Finale aufeinander.     Quelle: Sebastian Njingo
Westercelle

Chevalier zeigte dabei eine überragende Leistung in der Klasse U15 bis 52 Kilogramm. Sie gewann alle ihre Kämpfe in den ersten 30 Sekunden durch Full Ippon und sicherte sich somit souverän den 1. Platz.

Für Gremlich war der Weg nach ganz oben nicht so leicht. Zuvor musste er sich im Finale der Klasse U12 bis 30 Kilogramm in einem vereinsinternen Duell gegen Finley Selke durchsetzen. Nach einem spannenden Kampf setzte sich Gremlich am Ende nach Punkten durch, wohingegen sich Selke Silber holte.

Eine weitere Silbermedaille gewann Marc Marx in der Klasse U15 bis 55 Kilogramm. Im Kampf um Gold musste er sich bei Punktgleichstand dem Ippon-Vorteil seines Gegners geschlagen geben.

Für Isha Njingo, mit acht Jahren die Jüngste im Team des VfL, gab es in ihrem dritten Turnier eine böse Überraschung. Denn sie hatte das Pech, als Einzige in ihrer Alters- und Gewichtsklasse anzutreten. Deshalb musste sie in der für sie höheren Klasse, U12 bis 54 Kilogramm, ran. Ihre Gegnerinnen hatten zwar Vorteile in Reichweite und Erfahrung, jedoch erkämpfte sich die junge Ju-Jutsuka am Ende den dritten Platz.

Ähnlich erging es Simon Fukas. Der aktuelle Deutsche Meister musste es wie seine Vereinskameradin mit Gegnern einer höheren Klasse (U18 bis 60 Kilogramm) aufnehmen. Dabei platzierte er sich auf dem dritten Rang. Ebenfalls Dritter wurde Marcel Krause in der Klasse U12 bis 45 Kilogramm.

Die VfL-Trainer Alexey Volf und Karsten Sell zeigten sich zufrieden mit den Leistungen ihrer Schützlinge. „Zum Saisonauftakt sind die Platzierungen zweitrangig. Viel wichtiger für die Kämpfer ist es, wieder ihre Leistungen abzurufen und neu Erlerntes anzuwenden."