Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Lokalsport Judokids auf der Jagd nach dem Braunen Bären
Sport Sport regional Lokalsport Judokids auf der Jagd nach dem Braunen Bären
17:25 07.06.2018
Beim „Zippelklau“ muss dem Gegner ein Stück Stoff aus dem Gürtel gezogen werden. Quelle: Fremdfotos/eingesandt
Altencelle

Die Kreativarbeit – bastele eine Judofigur – wurde im Vorfeld zuhause gemacht und zum Wettkampftag mitgebracht. Im leichtathletischen Teil, der auf dem Schulgelände der Grundschule Altencelle durchgeführt wurde, standen ein Hindernislauf, Weitsprung und Speerwerfen auf dem Programm. Im abschließenden Zweikampf mussten die Kinder dem Gegenüber den im Gürtel steckenden „Zippel“ stehlen.

Alle Leistungen wurden mit Punkten benotet. Am Ende gab es für Hala Alhariri (ASV Faßberg, 193 Punkte), Lentje Scheppmann (MTV Beedenbostel, 195 Punkte), Til Dix (SV Altencelle, 208 Punkte) und Özcan Agackiran (MTV Beedenbostel, 221 Punkte) die Auszeichnung „Brauner Bär“.

Weiterhin wurden noch elf „Blaue Adler“, zwölf „Grüne Schlangen“ ,zehn „Rote Füchse“ und drei „Gelbe Kängurus“ vergeben, die demnächst die Judojacken der Kinder schmücken werden.

Von Fremdfotos / Texte Eingesandt

Felix Byrne ist bei den niedersächsischen Rennen der Speedskater immer eine Bank für das Skate-Team Celle – so auch am vergangenen Wochenende beim Kidsrace in Gifhorn. Überlegen siegte er in seinen drei Läufen im Einzelsprint, Sprint und auf der Langstrecke – alles mit Tagesbestzeiten. Malte Byrne wollte seinem großen Bruder nicht nachstehen und legte bei den Rennen der Schüler-A die gleiche Erfolgsbilanz hin und stellte damit den zweiten Erfolg des Skate-Team Celle sicher. Neben den Tagessiegen der Byrne-Brüder waren 17 weitere junge Sportler aus Celle und Beedenbostel am Start.

Heiko Hartung 07.06.2018

Bereits drei Wochen vor dem offiziellen Anmeldeschluss sind fast alle der zur Verfügung stehenden Meldeplätze belegt: 140 Mannschaften aus Celle und Umgebung haben sich bisher für die große Benefizregatta „Rudern gegen Krebs“ am 25. August angemeldet, die dieses Jahr zum dritten Mal in Celle stattfindet. Dazu kommt eine große Zahl mündlicher Willensbekundungen, so dass vermutlich sehr kurzfristig eine Warteliste eingerichtet wird.

Uwe Meier 07.06.2018

Altmeister Olaf v. Hartz hat bei den 28. Wildwasserrennsportmeisterschaften auf der Muota / Schweiz seinen dritten Titel in der Konkurrenz der Masters nach Celle geholt. Souverän gewann v. Hartz in der Klasse der Masters E KI von dem Schweizer Lokalmatador Markus Keller und seinem Team-Kollegen Harald Kraus aus Schweinfurth. Pech hingegen hatte Alke Overbeck, die mit der KI Damen Classic Mannschaft um nur dreihundertstel Sekunden am Bronzeplatz vorbei fuhr.

Uwe Meier 06.06.2018