Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Lokalsport Kart-Boliden lassen Asphalt in Faßberg glühen
Sport Sport regional Lokalsport Kart-Boliden lassen Asphalt in Faßberg glühen
13:26 22.08.2018
Benzingeruch liegt in der Luft beim Start der X30 Senioren auf der Kartbahn in Faßberg: Hinter Tagessieger Lukas Hartmann (Startnummer 299) reiht sich Lokalmatador Nico Mertinke (Nummer 33) ein. Der Pilot des MTC Faßberg wurde am Ende Fünfter der Tageswertung in seiner Klasse. Quelle: Fremdfotos/eingesandt
Oschersleben

Auf der Kartbahn in Faßberg hat kürzlich wieder der Asphalt geglüht – und das lag nicht nur an der derzeitigen Sommerhitze: Beim ADAC Kart-Rennen des Motor- und Touring-Club (MTC) Faßberg kamen mehr als 50 Fahrer zu den Meisterschaftsläufen des Norddeutschen ADAC-Kart-Cups (NAKC) auf den Fliegerhorst im Celler Nordkreis und boten den rund 150 Zuschauern bei der 58. Auflage heiße Rennen auf dem kurvenreichen Kurs.

„Bis auf einen kurzen Regenschauer am Samstag herrschten beste Kartsportbedingungen“, berichtet MTC-Schriftwart Achim Ziegler. Nach den „freien Trainings“ griffen zuerst die Nachwuchspiloten des Rundstrecken-Einsteigercups (REC) ins Renngeschehen ein. Die Fahrer des heimischen MTC Faßberg rollten erst am Sonntag an die Startlinie. Dort gab es in der Klasse Rotax Max, in der Karts mit bis zu 38 PS an den Start gehen, den ersten Erfolg für Denny Schalow. Der 16-Jährige aus Bergen krönte seinen Neueinstieg in dieser Rennklasse mit Platz vier. Bislang war Schalow bei den Einsteigern gefahren. Sein 15-jähriger Vereinskamerad Niko Mertinke aus Uelzen belegte in der Klasse X30 Senioren den fünften Rang in der Tageswertung.

In der Klasse KZ2, in der die Boliden mit Schaltgetriebe zum Einsatz kommen, hatte der für Faßberg startende Munsteraner Oliver Abels (36) in der Gentlemen-Wertung die Nase vorn.

„Trotz Spitzengeschwindigkeiten bis zu 120 Stundenkilometern ging alles ohne Crashs über die Bühne“, so Ziegler, der nicht ohne Stolz darauf hinweist, das Faßberg seit der Verlängerung der Rennstrecke vor zwei Jahren von etwa 880 auf 1020 Meter über Norddeutschlands längste Kartbahn verfügt. „Unser Kurs ist fünf Meter länger als der in Oschersleben bei Magdeburg“, unterstreicht Ziegler. Darauf habe man beim Ausbau besonderen Wert gelegt.

Von Heiko Hartung

Ein echtes Triathlon-Fest haben Athleten und Zuschauer am Sonntag beim 31. Celler-BKK-Mobil Oil-Triathlon gefeiert.

21.08.2018

Nils Hohmeier und Tobias Hippler holten sich bei den Bulgaria Open Spielpraxis

21.08.2018

Von Medaillen träumen erlaubt, aber die eigenen Möglichkeiten realistisch einschätzen. Mit dieser Devise gingen in Rostock drei Athleten der Leichtathletikgemeinschaft Unterlüß-Faßberg-Odendorf (LG UFO) an den Start. Immerhin war es für sie schon ein großer Erfolg, sich überhaupt für die Teilnahme an den Deutschen Leichtathletik-Jugendmeisterschaften der Altersklassen U20/U18 qualifiziert zu haben. Doch zumindest Klara Borchert aus Faßberg-Müden schaffte es, für einen Moment an einer Medaille schnuppern zu dürfen.

31.07.2018