Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Lokalsport Kellerduell für Celler HBV-Bärinnen
Sport Sport regional Lokalsport Kellerduell für Celler HBV-Bärinnen
21:50 16.02.2018
Katja - Büscher Quelle: Fremdfotos/eingesandt
Celle Stadt

SV Altencelle II –

HSG Elbmarsch

(Samstag, 15 Uhr)

Im Spiel in Tostedt hatte Altencelle zuletzt Schwierigkeiten, muss sich gegen den Verfolger unbedingt steigern. Die kompakte Elbmarscher Deckung müssen die Gastgeberinnen knacken, selber eine ebenso stabile stellen. Coach Bernd Timm erwartet ein enges Spiel, zumal Altencelle diese Woche durch Krankheit und Arbeit nicht so trainieren konnte, wie gewohnt und er nicht weiß, wer letztlich aufläuft. „Auf eins kann ich mich aber verlassen: Der Kampfgeist der Mädels ist unglaublich“, so Timm. Das Hinspiel war ein hartes Brot, am Ende hieß es 13:13, obwohl Altencelle neun Minuten vor dem Ende mit 13:9 geführt hatte.

HBV 91 Celle –

TSV Bardowick

(Sonntag, 12 Uhr)

Nach dem enttäuschenden, Wochenende und der Niederlage in Soltau wollen die Bärinnen eine bessere Leistung zeigen und es Bardowick definitiv schwerer machen als beim 12:25 im Hinspiel. „Wie gegen Luhdorf versuchen wir, die deutliche Niederlage im ersten Spiel jetzt in der Rückrunde in einen Sieg umzumünzen“, sagt Spielerin Katja Büscher. Dafür will das Team von Anfang an top konzentriert sein und alles geben. Zumal es personell auch gut aussieht und die Cellerinen weitestgehend verschont blieben von der Grippewelle.

Von Stefan Mehmke

Das Stottern des Erfolgsmotors abstellen. Die Siegesmaschinerie wieder anschmeißen. Das ist das Ziel der Handballerinnen des TuS Bergen. Nachdem sie die letzte Partie gegen Tabellenführer Eintracht Hildesheim absagen mussten, weil TuS-Trainer Dominik Blancbois nicht genügend Spielerinnen zusammenbekam, wollen sie am Samstag (17.15 Uhr) in der Heisterkamphalle gegen TuS Jahn Hollenstedt wieder punkten.

16.02.2018

Auf zwölf Jahre in der Oberliga bringt es Trainer Jörg Wagner mit dem Damenvolleyballteam des SV Nienhagen. Doch selten war das Team so erfolgreich wie in dieser Saison. Als Tabellenerster empfangen sie am kommenden Heimspieltag (Sonntag, 11 Uhr) BTS Neustadt und Tuspo Weende II in der Sporthalle am Europabad.

16.02.2018

„Die HBG-Halle wird brennen – auf dem Spielfeld und auf den Zuschauerrängen. Wir wissen, wie Abstiegskampf geht und werden den Kampf annehmen“, sagt der Team-Manager des Handball-Verbandsligisten SV Altencelle, Reinhard Roselieb. Und das hat seinen Grund, denn am Sonnabend um 19 Uhr gastiert dort der Tabellenletzte MTV Embsen. Und gegen den muss für die Rot-Gelben unbedingt ein Sieg her, damit der Anschluss ans untere Mittelfeld gelingt.

16.02.2018