Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Lokalsport Kreis-Bogner messen sich erstmals in Eldingen
Sport Sport regional Lokalsport Kreis-Bogner messen sich erstmals in Eldingen
19:28 16.06.2016
Von Heiko Hartung
Eldingen

„Seit vielen Jahren wird immer wieder auf den gleichen Bahnen geschossen. Die Schützen freuen sich über die Abwechslung“, sagt Manfred Meinecke. Der 48-Jährige ist Abteilungs- und Schießsportleiter und gehört zu den Gründervätern der Eldinger Bogensparte. „Für uns als kleiner Verein und Ausrichter-Neuling ist das eine große Sache“, meint Meinecke. Keine Handvoll Bogenfreunde war es am Anfang bei der SGE, jetzt sind es bereits 30 Aktive.

Schon vor Monaten wurde die Schießbahn in Eigenarbeit von 40 auf 70 Meter verlängert und damit die Mindestanforderung für die Ausrichtung von Meisterschaften erfüllt. Zudem wurden ein Fangnetz und ein sogenanntes Fangsieb aufgestellt. Beides soll verhindern, dass die Pfeile, die nicht auf der Zielscheibe landen, im Wald verschwinden. „Unsere Anlage liegt nämlich lauschig im Grünen“, schwärmt Meinecke. Vorteil: Es ist meist windstill – gut für die Treffsicherheit. Für ihre Ausrichter-Premiere haben sich die Eldinger die Unterstützung der etablierten Bogensportvereine aus Wieckenberg und Wietzenbruch gesichert. „Wenn noch Equipment fehlen sollte, können wir uns das zur Not leihen“, sagt Meinecke. Wer Interesse am Bogensport hat, ist zu den Trainingszeiten sonntags, 10 bis 13 Uhr, gern gesehen.