Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Lokalsport LAZ Celle erlebt Saisonhöhepunkt bei Mannschaftsmeisterschaft
Sport Sport regional Lokalsport LAZ Celle erlebt Saisonhöhepunkt bei Mannschaftsmeisterschaft
17:09 21.09.2016
Die zwölf Leichtathletinnen des LAZ Celle holten beim Landesentscheid der Deutschen Jugendmannschaftsmeisterschaft den fünften Platz – trotz hoher Startklasse und kräftezehrender Wettkämpfe im Vorfeld.
Lingen

Mit der Meldung der Mannschaft für diese Startklasse gingen die Trainer ein hohes Risiko ein, denn keine Athletin des LAZ Celle gehörte dieser Startklasse an. Alle waren jünger, die Jüngsten kamen sogar aus der U-14-Klasse. Die Trainer wollten jedoch für alle Athletinnen einen Saisonhöhepunkt schaffen und möglichst viele von ihnen zu der Meisterschaft mitnehmen. Dass die Trauben sehr hoch hingen und es gegen die älteren Athletinnen kaum Siegeschancen gab, war von vornherein klar. Einige Sportlerinnen mussten in Disziplinen starten, die sie gerade erst erlernt hatten und die ihnen nicht unbedingt lagen. Dennoch gaben alle Celler Athletinnen ihr Bestes.

Der Mannschaftswettkampf bestand aus acht Disziplinen: 100-Meter-Sprint, 800-Meter-Lauf, 4x100-Meter-Staffel, Weitsprung, Hochsprung, Diskuswurf, Kugelstoßen und Speerwurf. Dabei durfte jede Athletin in vier Einzeldisziplinen und einer Staffel antreten. Die Ergebnisse der besten zwei Athletinnen beziehungsweise der besten Staffel der Mannschaft flossen in die Wertung ein. Gewertet wurde nach der Mehrkampf-Punktetabelle der weiblichen U-20-Jugend.

Auch wenn nach einer langen Saison und einer hohen Wettkampfdichte in den Wochen nach den Sommerferien keine herausragenden Leistungen beim Landesentscheid erzielt wurden, bestätigten alle Leichtathletinnen ihren Leistungsstand. Trotz der Widrigkeiten behielten die Celler Sportlerinnen ihre gute Laune und sicherten sich den fünften Platz.

Die Athletinnen des LAZ Celle und ihre erzielten Leistungen:

Lotte Haubert: Weitsprung 4,36m, Hochsprung 1,40m

Frida Maecker: 800m 2:33,21min

Finja Meyer: Weitsprung 4,60m, Hochsprung 1,48m

Carlotta Schmidt: 100m 13,88sec

Finja Knafla: 100m 14,49sec

Dajana Flügge: 800m 2:39,46min

Annabell Fischer: Weitsprung 4,28m

Julia Köhrmann: Hochsprung 1,40m, Diskus (1 kg) 14,97m

Chiara Schönfelder: 100m 13,53sec Kugel (4 kg) 7,60m, Diskus (1 kg) 23,08m

Johanna Reisch: 100m 14,50sec, Speer (600 gr) 21,14m

Carolin-Frieda Becker: Kugel (4 kg) 5,70m, Speer (600 gr) 24,63m

Nanda Woehlert: Hochsprung 1,40m, Kugel (4 kg) 7,02m

4x100m-Staffel 1 (Schönfelder, Köhrmann, Reisch, Woehlert): 55,86sec

4x100m-Staffel 2 (Haubert, Meyer, Knafla, Schmidt): 55,51sec

Von Amelie Thiemann