Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Lokalsport Lachendorfer Senkbeil verpasst Podest bei Top 24
Sport Sport regional Lokalsport Lachendorfer Senkbeil verpasst Podest bei Top 24
16:27 28.11.2018
Der Lachendorfer Vincent Senkbeil wird beim Top-24-Bundesranglistenturnier der Schüler Fünfter. Quelle: Marco Steinbrenner
Lachendorf

Fünf Wochen nach seinem Sieg beim Top 48-Bundesranglistenturnier der Schüler musste Vincent Senkbeil (Foto) beim Top 24 in Dillingen an der Donau die Siegerehrung als Zuschauer verfolgen. Das Tischtennis-Talent des TuS Lachendorf belegte mit sieben Siegen sowie zwei Niederlagen den fünften Platz. Der 14-Jährige löste damit das Ticket zur Teilnahme am Top 12-Bundesranglistenfinale am 16. und 17. Februar in Lehrte.

„Ich habe mich nach meinem ersten Platz beim Top 48 zu sehr unter Druck gesetzt“, resümierte Senkbeil. „Deshalb war ich gerade am ersten Tag sehr nervös und habe zwei Spiele im Kopf verloren.“ Sowohl gegen Gruppensieger Marco Stefanidis (Heiligenhauser SV/2:3) als auch gegen Matthias Danzer (Hilpoltstein/0:3) gab es Niederlagen. Aufgrund der souveränen Erfolge gegen Lleyton Ullmann (Sasel/3:1), Colin Grave (Windhagen/3:0) und Liam Rauck (Dreieichenhain/3:0) reichte es für den Schüler-Nationalspieler zum Abschluss der Vorrunde zu Position drei.

In der Platzierungsrunde gab sich der Regionalligaspieler des SV Bolzum keine Blöße mehr. Mathis Kohne (Jever/3:1), Justus Lechtenbörger (Jever/3:1) und Samuel Schürlein (Offenburg/3:0) waren chancenlos. In der abschließenden Partie gegen Stefanidis nahm Senkbeil für seine Pleite in der Gruppenphase Revanche und siegte mit 11:4, 11:8, 11:6.

Von Marco Steinbrenner

Nach ihrer Erstrunden-Niederlage bei der WM im Frauenboxen in Indien denkt die Cellerin Janina Bonorden über ihre sportliche Zukunft nach.

28.11.2018

Mit zwei Siegen haben die Hockey-Frauen des MTV Eintracht Celle die Tabellenspitze übernommen. Auch die Jugendteams des Klubs haben Erfolge gefeiert.

Heiko Hartung 28.11.2018

Fasten vor Weihnachten? Für Swantje Bergmann, Thomas Albach und Stefan Ohlhoff kommt das nicht in Frage. Die drei Bodybuilder hatten genug Diät.

Christian Link 27.11.2018