Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Lokalsport Lachendorferin Larissa Deecke gewinnt Dressur-Prestigeturnier
Sport Sport regional Lokalsport Lachendorferin Larissa Deecke gewinnt Dressur-Prestigeturnier
21:07 18.11.2014
Von Heiko Hartung
Larissa Deecke beim Jugend-Challenge in Verden auf „Wilson Pickett“ Quelle: Tierfotografie Huber
Verden

Mit „Wilson Pickett“, Sohn des einstigen Celler Landbeschälers Wolkentanz I, machte die 20-Jährige schon zum Auftakt am Sonnabend in einer Dressurprüfung der Klasse M deutlich, mit welchem Potential dieses neue Dressurpaar ausstaffiert ist.

Mit 70,95 Prozent ging der Turnierstart mit 33 Kontrahenten eindeutig auf das Konto der Lachendorferin, wobei einige technische Fehler das wirkungsvolle Gesamtbild nur geringfügig schmälerten. Deeckes Trainerin Esther Maruhn aus Bellen (Kreis Rotenburg/Wümme), die „Wilson Pickett“ bisher geritten hat, empfand die kleinen Patzer nicht als gravierend: „Die werden sich verlieren. Wenn wir das Training erst einmal intensivieren, werden die beiden Schritt für Schritt ihr Punktekonto steigern können.“

So wie auch in Verden: Denn 24 Stunden später trug „Wilson Pickett“ seine neue Reiterin zu immerhin 72,76 Prozent, was für den jugendlichen Dressursektor im Niedersächsischen Landesreiterverband eine beachtenswerte Marke ist. Somit war Larissa Deecke auch in dieser Prüfung, einer Aufgabe der Klasse S, der überlegene Sieg mit mehr als 40 Punkten Differenz zu ihren Kontrahentinnen nicht zu nehmen.

„Ich bin sehr glücklich, dass ich ,Wilson Pickett‘ reiten darf. Er ist so ein tolles Pferd“, strahlte die Lachendorferin nach ihrem Triumph. Und ihr Vater, der Lachendorfer Pferdezüchter Rolf Deecke ergänzte: „Ich bin sicher, dass auch künftig mit Erfolg versprechenden Auftritten der beiden zu rechnen ist.“