Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Lokalsport Lachendorfern geht die Puste aus
Sport Sport regional Lokalsport Lachendorfern geht die Puste aus
04:21 20.02.2018
Von Heiko Hartung
Lachendorf

Dabei starteten die Lachendorfer stark in den ersten Satz. „Es lief gut“, sagt SG-Trainer Jörg Steinhäuser. Die Northeimer hatten einen Doppelspieltag und mussten vor dem Spiel gegen Lachendorf eine 2:3 (25:21, 18:25, 25:22, 18:25, 12:15)-Niederlage gegen VSG Hannover einstecken. „Das hatten die noch in den Knochen“, sagt Steinhäuser. Deshalb lag die Gunst im ersten Satz bei seiner Mannschaft.

Doch schon im zweiten Satz fanden die Northeimer wieder in ihr Spiel, während die SG Lachendorf/Eschede sich einige Konzentrationsschwächen leistete. „Das hat den Gegner wieder aufgebaut“, so Steinhäuser.

Den Lachendorfern hingegen ging die Puste aus. Dem SG-Coach blieben auch nur wenig Mittel, um dagegenzusteuern. Durch den von Ausfällen geschwächten Kader brachten die Lachendorfer gerade einmal sechs Spieler zum Auswärtsspiel in Northeim mit. „Ein größerer Kader hätte für mehr Entlastung sorgen können“, sagt Steinhäuser. Denn wäre auch mehr drin gewesen.

Doch nach dem Spiel richtet der SG-Coach den Blick nach vorne. Denn zum Abschluss der Saison empfangen die Lachendorfer am Samstag, 17. März, USC Braunschweig III und TV Baden II.

SG Lachendord/Eschede: Bittner, Gottschalk, Bobzien, Stahnke, Veretelnikov, Stute.

Sie eilen weiter Richtung Meisterschaft. Auch wenn die Konkurrenz den Oberliga-Volleyballerinnen vom SV Nienhagen am vergangenen Doppelspieltag ein Bein gestellt hat, haben sie sich danach schnell wieder berappelt. So verloren sie die erste Partie gegen BTS Neustadt 1:3 (24:26, 25:18, 18:25, 21:25), um anschließend wieder zu zeigen, warum sie auch weiterhin an der Tabellenspitze stehen. Denn nach der Niederlage folgte ein souveräner 3:0 (25:14, 25:15, 25:22)-Sieg gegen Tuspo Weende II.

20.02.2018

Der SV Altencelle hat den so nötigen Schritt gemacht: In der Handball-Verbandsliga der Männer gewann der SVA das Abstiegsduell gegen den MTV Embsen mit 26:22 (15:11). Damit schoben sich die Rot-Gelben auf den zehnten Rang vor, überholten Osterode und Soltau.

20.02.2018

In der Handball-Landesliga der Männer ist TuS Bergen nach dem Sieg gegen HV Lüneburg der große Gewinner des 16. Spieltags, bleibt Sechster. Weiter Letzter ist der HBV 91 Celle nach der unglücklichen Pleite gegen MTV Soltau II. MTV Müden verlor bei Südkreis Clenze und rutschte auf Platz vier ab.

20.02.2018