Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Lokalsport Lotzing mit Ruhe zur Silbermedaille
Sport Sport regional Lokalsport Lotzing mit Ruhe zur Silbermedaille
15:52 28.08.2018
Voll in die goldene Mitte: Stefanie Lotzing vom Schützenverein Nienhagen hat bei der Deutschen Meisterschaft Silber gewonnen. Quelle: Eckhard Frerichs
Nienhagen

Um diesen Erfolg richtig einzuordnen, muss man sich die Fakten noch einmal in Ruhe vor Augen führen: Es ist noch keine zwei Jahre her, dass Stefanie Lotzing mit dem Bogensport angefangen hat. Doch die ersten Erfolge für die Späteinsteigerin vom SV Nienhagen stellten sich pfeilschnell ein. Amtierende Kreis- und Landesmeisterin ist Lotzing schon, jetzt ist die 39-jährige Blankbogenschützin in Dotzheim bei Wiesbaden auch noch Deutsche Vizemeisterin der Frauen geworden.

„Ich freue mich sehr über diese Platzierung. Es lief ganz gut“, sagt Lotzing in ihrer ruhigen, unaufgeregten Art, die ihr auch auf dem Bogenschießplatz sehr entgegenkommt. Denn in dieser Sportart gilt mehr denn je die Devise „In der Ruhe liegt die Kraft“. Und so wollte Lotzing während des Wettkampfes der 20 besten Blankbogenschützinnen Deutschlands keine Zwischenstände wissen. „Davon halte ich mich bewusst fern, das setzt mich nur unter Druck“, sagt sie. Und damit dieser Druck gar nicht erst entsteht, greift Lotzing zu meditativen Atemübungen. Die helfen, die Pulsfrequenz zu senken. „Ich bin in diesen Momenten ganz bei mir und versuche mich nur aufs Ziel zu konzentrieren.“

Das hat bestens geklappt: Dabei war es bei böigem Wind nicht einfach, die in 40 Meter Entfernung stehende Scheibe mit 80 Zentimeter großer Auflage zu treffen – zumal in der Blankbogenklasse ohne Hilfsmittel wie Visier und Stabilisator geschossen wird.

Insgesamt muss jeder Schütze 72 Pfeile ins Ziel bringen. Lotzing, die bereits einen Tag vor der Meisterschaft mit Mann und beiden Kindern sowie ihren „moralischen Unterstützern“, den Vereinskollegen Jens und Tanja Waszak, angereist war, um ausgeruht zu sein, begann verhalten. Mit ihrer ersten Passe von sechs Pfeilen schoss sie 39 von 60 möglichen Ringen. Danach hatte sie ihre Nervosität abgelegt. Bei Halbzeit hatte sie 280 von 360 Ringen erzielt und lag auf dem dritten Platz. Am Ende standen 551 Ringe auf ihrem Schießzettel – nur acht weniger als bei der Siegerin Anna Heß aus dem Saarland.

Nach Andreas Staszewski, (einmal Gold, zweimal Silber) ist Lotzing das zweite SVN-Mitglied, das von einer Deutschen Meisterschaft mit einer Medaille nach Hause kommt. Gefeiert hat Stefanie Lotzing den Erfolg übrigens im familiären Kreis beim Italiener – ganz ruhig und unaufgeregt, wie es auch mit Pfeil und Bogen ihre Art ist.

Von Heiko Hartung

In der vergangenen Saison schafften die Tischtennis-Asse vom TuS Celle 92 noch sensationell den Einzug in Pokal-Viertelfinale. Dieses Mal kam das Aus bereits in der Vorrunde.

27.08.2018

Die Hockey-Damen des MTV Eintracht Celle waren mit gemischten Gefühlen in die Oberliga-Saison gestartet. Und dann gab es auch noch eine unglücklicke 2:3-Niederlage gegen HC Horn Bremen.

27.08.2018

Die Tischtennis-Asse vom Zweitligisten TuS Celle 92 absolvieren am Sonntag ihre ersten Pflichtspiele der Saison. In Bad Homburg steht das Achtelfinale im deutschen Pokal auf dem Programm

24.08.2018