Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Lokalsport MPE Celle unterliegt in Northeim 21:39
Sport Sport regional Lokalsport MPE Celle unterliegt in Northeim 21:39
18:00 28.11.2010
Von Uwe Meier
Celle Stadt

Dementsprechend bedient war Trainer Alexander Grah, der auf Grund des personellen Notstandes erneut ein Trikot überstreifen musste. „Sicher hatten wir die schlechtesten Voraussetzungen, die man sich nur vorstellen kann. Und sicher war auch, dass wir da kaum etwas würden holen können. Aber was mich trotzdem mächtig gestört hat war, dass sich alle nicht voll reingehängt haben.“

Mit gerade einmal sieben Feldspielern waren die Celler beim Tabellenzweiten angetreten. Mit den verletzten Steffen Müller, Sascha Niebuhr und Philipp Kouba sowie den beiden gesperrten Hendrik Löbens und Sascha Dehning fehlten den Cellern gleich fünf Spieler.

Derart gehandicapt war MPE darauf bedacht, dass Tempo mit lang vorgetragenen Angriffen aus dem Spiel zu nehmen. Doch was daraus wurde, war zum größten Teil haarsträubend schwach. „Im Angriff war dass der Gipfel der Ungefährlichkeit“, so Grah. „Das haben wir total drucklos gespielt.“ So wurde im Rückraum der Ball gefahrlos hin und her gespielt, bis irgendwann das Spielgerät verloren ging und Northeim zum Konter ansetzte. „Von den 39 Gegentoren haben wir bestimmt 25 Treffer nach Tempogegenstößen kassiert“, so Grah, der die viel zu langsame Rückzugsbewegung seines Teams monierte. „Rouven Kibellus wurde im Tor total im Stich gelassen.“

Und so war die Partie schon frühzeitig entschieden. Aus einem 3:5 wurde schnell ein 7:17 (23.). Der 9:22-Rückstand zur Pause war hoch, er war aber auch verdient. Nach dem Wechsel lief das Spiel der Celler zwischenzeitlich völlig aus dem Ruder. Nach dem 9:26 (36.) gestaltet MPE das Ergebnis beim 14:27 zwar etwas erträglich. Doch was das nur von kurzer Dauer. Wenig später hatte Northeim zum 33:14 nachgelegt. Anschließend plätschert die Partie ihrem Ende entgegen, ohne dass die Gastgeber die 40-Tore-Marke knackten. Möglichkeiten dazu waren dazu genügend vorhanden gewesen.

MTV Post Eintracht Celle: Kibellus, Schneider (o.E.) – Grah (3), Stille (1), Baris (1), Lüer (3), Steffen (8), Nehring (2), Weinmann (2).