Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Lokalsport MTV Eintracht Celle enteilt der Konkurrenz
Sport Sport regional Lokalsport MTV Eintracht Celle enteilt der Konkurrenz
14:42 30.11.2010
Hockey-Oberliga Männer, MTV Eintracht Celle – DTV Hannover II am 28.11.2010 Quelle: Torsten Volkmer
Celle Stadt

Die Hockey-Herren des MTV Eintracht Celle bleiben in der Oberliga weiter ungeschlagen. Am ersten Doppelspieltag in dieser Hallensaison schaffte es der MTVE sogar, sein Polster auf den Tabellenzweiten auf sechs Zähler auszubauen. Die Celler entführten beim bisher ärgsten Verfolger Braunschweiger THC II beide Punkte und ließen vor heimischen Publikum einen Sieg gegen den DTV Hannover II folgen.

Gegen den BTHC, den das Team im Vorjahr zweimal deutlich geschlagen hatte, war es diesmal nicht ganz so leicht, da die Gastgeber ungewohnt stark aufspielten und so den Gästen auch zu Beginn Paroli boten. Doch der MTVE ließ sich dadurch nicht irritieren und schaffte es immer wieder, gute Konter zu setzen. Bis zur Halbzeit war die Partie noch vollkommen offen war. Nach dem Seitenwechsel änderten die Celler dann ihre Taktik und setzten sie auch gut um. So arbeitete sich das Team von Spielertrainer Thomas Reich immer wieder einige Tore Vorsprung heraus und siegte am Ende verdient mit 14:9. „Sicherlich war das heute nicht unser schönstes Spiel, doch wir haben viel und effektiv gearbeitet, hinzukommt noch, dass der BTHC bis jetzt unser stärkster Gegner war – und das völlig unerwartet“, resümierte Reich.

Keine 24-Stunden später hieß dann der Gegner DTV Hannover. Die Celler erwarteten einen heißen Ritt, da sie im Vorjahr zweimal knapp unterlegen waren. Den gab es dann auch. Die Gastgeber lieferten in der ersten Hälfte ein schwaches Spiel ab und hatten viele Probleme in der Defensive. Zwar führte der MTVE ständig, doch konnte sich nicht entscheidend absetzen.

Der DTV, der immer wieder Freischläge schnell ausführte und so seine Spitze im gegnerischen Schusskreis bediente, spielte nicht unbedingt technisch schön, aber effektiv. Auch nach einer frühen Auszeit schafften es die Celler nicht, diese Problem in den Griff zu bekommen. Zur Halbzeit stand es 7:6 für Celle. Doch wie bereits in Braunschweig drehte der MTVE im zweiten Durchgang auf und zeigte plötzlich tolle Kombinationen, auch die Gäste legten einen Gang zu. Die Leidtragenden waren die Schiedsrichter, die auf beiden Seiten das ein oder andere Mal etwas überfordert schienen mit dem schnellen Spiel.

Etwa eine Viertelstunde vor Schluss ließen dann die Kräfte bei den Hannoveranern nach, zudem verstrickten sie sich immer mehr in Einzelaktionen, was den Celler Hausherren gelegen kam. Denn den nötigen Platz nahm das Team dankend an und zog so zum am Ende verdienten 15:9-Sieg davon. Da sich die Konkurrenz auch noch untereinander die Punkte klaute, besitzt der MTVE als Spitzenreiter nun einen Sechs-Punkte-Vorsprung auf den Tabellenzweiten Hannover 78.

MTV Eintracht Celle: Heitland – Eschemann (0 Tore/1 Tor), Ripke (0/1), Dohlich (1/0), Sieverin (0/1), M. Petermann (1/0), Bartz (6/10), F. Petermann (3/1), Reich (1/1), Stecher (0/1), Brandes (0/0), Winterhoff (2/0).

Von Fremdfotos / Texte Eingesandt