Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Lokalsport MTV Eintracht beim Tabellenletzten Este in Torlaune
Sport Sport regional Lokalsport MTV Eintracht beim Tabellenletzten Este in Torlaune
20:43 18.05.2014
Gegen Este gab es für die - Spieler des MTV Eintracht Celle - gleich neun Mal Grund zum Jubeln. Quelle: Alex Sorokin
Celle

Verständlicherweise hatten die Eintrachtler nach der schnellen und klaren Führung ein wenig nachgelassen. Nach den ersten vier Treffern, die bereits innerhalb von 26 Minuten fielen, schalteten die Blauen zwei Gänge zurück und warteten bis Mitte der zweiten Halbzeit mit dem nächsten Torjubel. Este war über die gesamte Spieldauer nur auf Schadensbegrenzung aus und versuchte erst gar nicht, eigene Angriffe aufzubauen. Besonders Torjäger Manuel Brunne, der in der Vorwoche noch 70 Minuten auf der Bank schmoren musste, tat sich hervor. Er erzielte allein fünf Tore, hätte aber durchaus noch häufiger treffen können. Bereits den ersten Angriff schloss er zum 1:0 (3.) ab, außerdem war er zum 3:0 (15.) erfolgreich. Im zweiten Durchgang war Brunne dreimal zur Stelle. Sein Sturmpartner Michel Moormann verhinderte hierbei mit seinem Treffer zum 7:0 (76.) einen Hattrick des Torjägers.

Durch diesen Sieg ist der MTV Eintracht Celle seinem Ziel, der Relegation zur Landesliga, einen großen Schritt nähergekommen. Der jetzt heißeste Verfolger vom TSV Winsen (Luhe) gewann seine Begegnung gegen den SSV Südwinsen zwar denkbar knapp mit 2:1, liegt aber weiterhin drei Punkte hinter den Cellern. Durch das darüber hinaus überragende Torverhältnis von 42 Toren zugunsten der Eintracht, reicht aus den beiden verbleibenden Spielen ein Sieg zur Sicherung des zweiten Platzes. „Nächste Woche im Heimspiel gegen Soltau wollen wir die Relegation klar machen, wir wollen nicht bis zum Spiel in Jesteburg warten“, war von Weber zu hören.

Von Jens