Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Lokalsport MTV Müden will als Derbysieger zum Honigfest
Sport Sport regional Lokalsport MTV Müden will als Derbysieger zum Honigfest
13:09 22.09.2017
Müden muss im Derby in Wietzendorf auf seinen Haupttorschützen Marc Katenz (am Ball) verzichten. Quelle: Oliver Knoblich
Müden (Örtze)

TuS Bergen –MTV Eyendorf(Samstag, 19.30 Uhr)

Der nächste Hammer am Heisterkamp: Mit dem Verbandsliga-Absteiger kommt ein absoluter Top-Favorit. Eyendorf ist eine eingespielte Mannschaft, die über die erste und zweite Welle Tore macht. Herausragende Akteure sind Sebastian Wartjes und Sebastian Petersen, die zusammen bereits 24 Tore warfen. Zudem fehlen Bergen Andreas Bothe und Stephan Brandl aus beruflichen und privaten Gründen. Dennoch ist Coach Daniel von Frayenhove optimistisch: „Wir wollen Eyendorf unser Spiel aufdrücken. Wir sind gut in die Saison gestartet und wollen zwei weitere Punkte holen.“

HBV 91 Celle –SG Luhdorf/Scharmbeck(Sonntag, 12 Uhr)

Im Aufsteigerduell will der HBV nicht nur seine Leistung weiter steigern, vor allem wollen die Celler gewinnen. Ihnen steht ein enges Spiel bevor, aber der Gegner liegt dem Gastgeber, der in der vergangenen Saison drei Punkte gegen die SG holte und die einzige Mannschaft war, die Luhdorf besiegt hat. „Wir wissen, welches Tempo wir vorlegen müssen. Hauptsache ist eine stabile Deckung und schnelles Umschalten“, hat Trainerin Renee Verschuren als Erfolgsrezept herausgefunden.

Sicher ist: Die 91er sind auf Augenhöhe, und auch, wenn man darauf keine logische Konsequenz ableiten kann, so ist die Wahrscheinlichkeit zu punkten wesentlich höher als in den vergangenen Partien. Auch, wenn hinter dem Einsatz einiger Spieler noch Fragezeichen stehen. „Aber das wollen wir nicht thematisieren“, sagt Verschuren.

TSV Wietzendorf –

MTV Müden

(Samstag, 17.15 Uhr)

Honigfest und Topspiel – da treffen sich die Verbandsligaabsteiger an der Kampstraße. In der Vorsaison gewann MTV zwei Mal (31:18, 32:31), in dieser Spielzeit gewannen beide Teams ihre Spiele souverän.

Doch beide Mannschaften sind arg dezimiert. Bei Müden fehlen gleich beide Keeper sowie Haupttorschütze Marc Katenz. Immerhin: MTV holte den in Braunschweig studierenden Hendrik Weiland und den eigentlich noch verletzten Martin Zywicki als Torhütergespann ins Aufgebot. So ist Müdens Trainer Markus Haydl optimistisch. „Die Mannschaft ist zur Zeit gut drauf.“ Doch das wird nicht reichen, um zu punkten. Sicher ist: alle freuen sich auf das Derby – und auf das anschließende Honigfest.

Von Stefan Mehmke