Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Lokalsport MTV Müden will für gute Laune beim Fanfest sorgen
Sport Sport regional Lokalsport MTV Müden will für gute Laune beim Fanfest sorgen
22:30 08.05.2015
Wieder an Bord: - Steffen Müller - (beim Wurf) geht - heute wieder für den - MTV Müden auf Torejagd. Quelle: Benjamin Westhoff
Celle Stadt

HSG Fuhlen H.-Oldendorf

(Samstag, 17 Uhr)

Die Gastgeber möchten mit einem Sieg im letzten Heimspiel die Aufstiegssaison beenden – um dann so richtig gut gelaunt in das selbst organisierte und anschließende Fanfest zu gehen. Dass das aber kein Selbstläufer wird, wissen das Team und Coach Markus Haydl. Denn sie erinnern sich leider noch gut an das mit 27:29 verlorene Hinspiel.

Dennoch: Die Gäste liegen einen Tabellenplatz hinter dem MTV, zwar bei gleicher Punktzahl, doch eine Revanche ist sicher gut möglich. „Wir müssen aber deren Zusammenspiel zwischen Rückraum und Kreisläufer unterbinden und die Abwehr wie in den vergangenen beiden Spielen stabil und kompakt halten. Nur dann ist ein Sieg drin“, weiß Haydl. Allerdings: Müden muss erneut auf die verletzten Steven Tecklenburg, Yannick Erdt und Dennis Hüsken verzichten. Dafür ist Steffen Müller wieder mit an Bord.

HSG Plesse-Hardenberg –

SV Altencelle

(Samstag, 17 Uhr)

Altencelle reist nicht nur weit in den Süden an den Fuß der Burg Plesse, sondern auch noch zum Tabellendritten. „Doch verstecken wollen wir uns nicht“, betont Keeper Rouven Kibellus. Dazu besteht nach den zuletzt so guten Leistungen auch gar kein Anlass, wieso soll bei den Südniedersachsen keine kleine Überraschung gelingen?

Die Mannschaft hat mit Coach Holger Heinrich unter der Woche richtig gut trainiert, alle haben so richtig Bock auf die letzten beiden Saisonspiele. „Wir wollen unbedingt noch Punkte holen, warum nicht am Samstag?“, fragt Kibellus nicht zu Unrecht. Zudem: Die zuletzt fehlenden Akteure sind alle wieder an Bord, allerdings fehlen Dimitri Grad und Freddy Hövermann, die beide privat verhindert sind. (mm)

Von Stefan Mehmke