Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Lokalsport MTVE-Hockeyer wahren Aufstiegschance
Sport Sport regional Lokalsport MTVE-Hockeyer wahren Aufstiegschance
10:01 19.06.2012
Von Uwe Meier
MTVE-Hockey (blau) in der Relegation gegen SG Bemerode/HCH Quelle: Peter M¸ller
Celle Stadt

Das Spiel gegen die SG verlief fair, allerdings sehr Zweikampf betont. Dabei erwiesen sich die Celler schnell als spielstärker und drängten den Gegner in die Defensive. Bereits in der 5. Minute gelang Nicolas Thöne der Führungstreffer zum 1:0. Als kurze Zeit später die Celler durch Christian Bartz eine Strafecke im Tor versenkten, brach unter den Celler Publikum schon Jubel aus. Doch die Schiedsrichter erkannten den Treffer wegen eines Regelverstoßes nicht an.

Danach stockte das Celler Spiel. Den Gastgeber gelang es trotz zahlreicher Torchancen nicht, eine deutliche Führung herauszuspielen. Als dann noch die Gäste drei Minuten vor der Halbzeitpause einen Konter im Celler Tor zum Ausgleich unterbrachten, gingen die Gastgeber frustriert in die Pause.

Nachdem Seitenwechsel begannen die Gastgeber ihr Spiel wieder konzentrierter und setzen die Gegner mit langen Pässen unter Druck. Aus dieser Angriffswelle heraus gelang es, mit einem Doppelschlag von Thore Stahlhut und Lars Stecher (40./41.) eine 3:1 Führung herauszuspielen.

Doch wer geglaubt hatte, dass das die Entscheidung gewesen wäre, sah sich getäuscht. Denn nach einer Zeitstrafe gegen Celle erzielten die Gäste nach einer Strafecke den Anschlusstreffer und kurz drauf auch noch den Ausgleich zum 3:3.

Trainer Jan-Philipp Ripke zog die Notbremse. In einer Auszeit schwor er die Mannschaft einschwor auf die Schlussphase ein. Anschließend wurde auf beiden Seiten verbissen gekämpft. Vorerst mit dem besseren Ende für die Celler. Durch Tore von Bartz und Stahlhut zogen die Gastgeber auf auf 5:3 davon. Doch auch danach wurde es nochmals ganz eng. Als die Celler zehn Minuten vor dem Abpfiff eine weitere Zeitstrafe hinnehmen mussten, nutzen die Gäste das Überzahlspiel zum Anschlusstreffer. Doch die Celler überstanden auch diese Prüfung und retteten den knappen Vorsprung über die Zeit

Nun steht das Tor zum Oberligaaufstieg im Endscheidungspiel gegen den Bremer Meister weit offen.

MTV Eintracht Celle: Pöhland, Engelke – Bartz (1), Brüggenjürgen, Domrich, Eschemann, Petermann, Riemann, Ripke, Reich, Stahlhut (2), Stecher (1), Singewald, Streubel, Thöne (1), Winterhoff.