Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Lokalsport Magere Ausbeute für Celler Handball-Regionsoberligisten
Sport Sport regional Lokalsport Magere Ausbeute für Celler Handball-Regionsoberligisten
18:12 30.10.2017
Celle Stadt

VfL Westercelle –

MTV Tostedt

25:28 (11:12)

Der VfL rannte Tostedt immer hinterher. Auch, wenn Christoph Gabriel gut hielt, war die Leistung mittelmäßig, zu hektisch mit leichten Fehlern. Gegen den guten Gegner reicht es nicht, zumal Tostedt mit Benjamin Nijland den überragenden Organisator dabei hatte. In der 41. Minute und dem 16:17 durch den zurück gekehrten Benny Wöhler roch der VfL Lunte. Doch Tostedt setzte sich ab und wegen der angeschlagenen Spielern war der Gastgeber nicht fähig, das Geschehen umzudrehen. „Abhaken“, war sich das VfL-Trainergespann Michael Dümeland/ Jan-Patrick Tiede einig.

VfL Westercelle: Gabriel, Y. Breva – Werner (9/2); Deutsch (4), Hense, J.-P. Tiede (5), M.-A. Tiede, Wolter (1), Müller (1), Wöhler (1), Kelly (3), Klapproth (1).

TSV Wietzendorf II –

HSG Adelheidsdorf-Wathl.

21:21 (12:12)

Ohne Trainer Vylius Duknauskas (privat verhindert) und Niclas Burmeister (Schulterverletzung) reichte es zu einem Punkt. Das Spiel mit stetig wechselnden Führungen war stets spannend, der Gast versäumte es, sich mit zwei bis drei Toren abzusetzen. „Wir haben zu oft überhastet abgeschlossen“, haderte Co-Trainer Maik Sieverling. Dass es zum Punkt reichte, lag an der starken Abwehrleistung. In der dramatischen Schlussphase hatte Wietzendorf mehrmals die Siegchance.

HSG Adelheidsdorf-Wathlingen: Klingebiel – Twelkemeyer (7/1), Zywicki (4/2), Wilke, Müller, Gallathé (1), Leweling, Blazek (1), Sander, Eichhorn (2), Okel (1), Hahnraths (5).

Von Stefan Mehmke