Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Lokalsport Marvin Drenkhahn siegt fehlerfrei
Sport Sport regional Lokalsport Marvin Drenkhahn siegt fehlerfrei
12:48 22.06.2011
Martin Drenkhahn und Contefino Quelle: Anne Friesenborg
Südwinsen

Aprilwetter am Sonnabend und am Sonntag Dauerregen und Sturm hielt etwa 350 Reiter mit ihren rund 500 Pferden nicht davon ab, nach Winsen zu kommen. Nach dem Motto „es gibt kein falsches Wetter sondern nur falsche Kleidung“ kamen die Teilnehmer und Besucher in diesem Jahr mit warmen Schuhen und Regenmantel auf die Anlage und auf den überdachten Plätzen rückte man etwas enger zusammen.

Der Höhepunkt war am Sonntag die Stilspringprüfung Klasse M* und Qualifikationsprüfung zum Hermann-Schridde-Gedächtnispreis. Marvin Drenkhahn auf Contefino ging als Siebter an den Start und meisterte den Parcours ohne Abwurf und in der vorgegebenen Zeit mit der Note 8,40. Weitere 20 Starter versuchten dieses Super-Ergebnis noch zu verbessern aber es blieb beim Sieg von Marvin Drenkhahn. Celles stellvertretender Landrat Thomas Adasch, selbst ehemaliger Turnierreiter, ließ es sich nicht nehmen, dem Gewinner und den Platzierten zur gratulieren. Auch Nora Tranins von der RV Gifhorn Stadt und Land qualifizierte sich für einen Start in Hannover. Trotz der widrigen Verhältnisse wurde toller Sport geboten und der gastgebende Verein RFV Winsen/Aller freute sich über insgesamt 21 Platzierungen seiner Reiter.

Michaela Nothurft, die ihren sechsjährigen Leon erst vor zwei Monaten erworben hatte, belegte in den Dressurprüfungen einen 1. und einen 3. Platz. Melina Eisenhardt mit Ihrem Pferd Virusas wurde trotz heftiger Böen und Regen in der Stilspringprüfung mit einem disziplinierten Ritt Zweite. Auch Vereinskollegin Isabell Lindhorst auf Wiluna wurde im Stilspringen der Klasse A Zweite. Im Reiter-WB freute sich Charline Lohmann mit Lanzelott über den 2. Platz. Sybille Brandt und Karibic Dancer erreichten einen 3. Platz. Im Dressurwettbewerb ritt Alica Heinze mit Chicolino auf den 2. Platz und Tatjana Berger mit Graf Gandalf sicherte sich einen 3. Platz.

Joachim Winter vom RFV Westercelle/Altencelle belegte in der Springsprüfung KLasse M mit Count Grannus den 1.Platz und in einer weiter Klasse M Springprüfung mit La Loreda den 2. Platz. Vereinskollegen wie Michael Edzards kam mit Wintertraum nach Winsen und erreichte mit dem Pferd in den Dressurprüfungen Platz eins bis drei. In einer Stilspringprüfung kam er mit Baisha auf den zweiten Platz. Pia Edzards freute sich über einen 1. und einen 2. Platz in der Dressur mit Renaissance. Zweimal gab es die Siegerschleife für Christin Steinhoff mit Don Valentino.

Mit Lennox siegte Lisa-Sophie Frieling im Reiter-WB und im Dressur Reiter WB erreichten sie den zweiten Platz. Von der Voltigier- und RG Westercelle belegte Svenja Tolksdorf mit Josie den dritten Platz. Vom RFV Beedenbostel kam Hanna Dwehus mit Lordano in der Dressurreiterprüfung auf den ersten Platz. Ein dritter Platz für Nele Knoop und Lalina in einer Stilspringprüfung. Auch ein 3. Platz in einer Stilspringprüfung für Faleh Al Nasr (RSG Eschede) mit Kingdom Come und Lisa Homann (Pferdesport-Gemeinschaft Nienhagen) mit Esperanza V. In zwei Dressurprüfungen belegte Andrea Wehmer (RFV Hermannsburg-Bergen) mit Royal Ronaldo den 2. und 3 Platz. Von der RSG Winsen/Aller sprangen Sabine Siewerin mit Coco Colina und Katharina Tacke mit Ladina Le Primeur in ihren Prüfungen auf den 3. Platz.

Von Anne Friesenborg