Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Lokalsport Meisterliche Altencellerinnen
Sport Sport regional Lokalsport Meisterliche Altencellerinnen
14:19 30.04.2018
Celle Stadt

SV Altencelle II –

MTV Soltau

32:16 (14:9)

Auch als Regionsmeister gab der SVA tüchtig Gas, kam des Trainers Forderung nach Konzentration und Tempo nach. Nach einem schnellen 3:0 erspielte sich der Gastgeber bis zur 17. Minute sogar ein 11:4. Die zweite Hälfte lief dann gut, die umformierte Deckung klaute Soltau viele Bälle. Spätestens beim 21:10 waren sämtliche Drops gelutscht. „Mal wieder großer Dank an das Publikum“, sagte der scheidende Coach Bernd Timm beim gemeinsamen Grillen, wo der SVA die wunderbare Saison und den Meistertitel feierte.

SV Altencelle II: Prüße, Stanke – Schneeberger (3/1), Kloth, Schumacher (3), Schlote (3), Metzner (2), Lehnhoff (4), Hoffmann (8/2), Münzer (9).

TuS Jahn Hollenstedt II –

HBV 91 Celle

22:20 (11:9)

Das tapfere Schlusslicht gab zum Abschluss noch einmal alles und hatte den Vierten am Rande einer Niederlage. „Allerdings haben wir es nicht geschafft, in den entscheidenden Momenten Tore zu erzielen und uns sogar abzusetzen. So scheiterten wir 30 Sekunden vor dem Ende frei von außen mit der Chance zum 21:21-Ausgleich“, resümiert Coach Moritz Kaplick.

Dennoch war der Coach zufrieden: „Als Aufsteiger ohne Neuzugänge, lange ohne richtigen Torwart und mit zwei Abgängen von wichtigen Spielerinnen vor der Saison, haben wir uns von Spiel zu Spiel gesteigert. Ich bin stolz auf die Mannschaft.“

HBV 91 Celle: Kaltwasser – Wolschendorf (9/8), Dompke (2), Heilemann (1), Stewart (3/1), Löbe, Büscher (1), Stephanie Koerth (2), Sevenich, Stella Koerth (1), Meyer (1).

Von Stefan Mehmke

Auch nach dem 24. Spieltag der Handball-Landesliga der Männer ist TuS Bergen weiter bestes Celler Team. Der Vierte gewann beim Absteiger HBV 91 Celle sicher 33:17 (18:13). Damit bleibt TuS vor dem MTV Müden, der nach guter Leistung ebenfalls kanterte. Am Ende hieß es 33:25 (17:9) gegen den HV Lüneburg.

30.04.2018

Was für ein Krimi in der Handball-Verbandsliga: Der SV Altencelle wehrt sich weiter gegen den Abstieg. Gegen den bisherigen Dritten HSG Nienburg II gewann der SVA in letzter Sekunde 28:17 (14:16) und bleibt Vorletzter – ein Platz, der bereits zum Klassenerhalt reichen könnte. Altenceller geben niemals auf...

30.04.2018

Auch am 21. und damit vorletzten Spieltag der Handball-Landesliga der Frauen wurde die Frage um Meisterschaft und Aufstieg noch nicht endgültig geklärt. Tabellenführer SV Altencelle hielt sich mit einem glanzlosen 25:19-Erfolg beim MTV Ashausen/Gehrden schadlos. Der TSV Wietze wahrte mit einem 30:15-Kantersieg im Derby gegen den SV Garßen-Celle II seine Mini-Chance auf ein Entscheidungsspiel gegen den SVA. Erst in der Schlussphase musste sich die HSG Lachte-Lutter gegen den HV Lüneburg mit 23:29 geschlagen geben. TuS Oldau-Ovelgönne erarbeitete sich einen sicheren 27:21-Sieg gegen die HSG Heidmark II.

30.04.2018