Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Lokalsport Mittelstreckler mit starker Leistung
Sport Sport regional Lokalsport Mittelstreckler mit starker Leistung
14:32 16.06.2011
Athleten bei den Leichtathletik-Kreismeisterschaften über die Mittelstrecken. Lars-Erik Banning Quelle: Fremdfotos / Texte Eingesandt
Unterlüß

UNTERLÜSS. Nieselregen, Wind und Temperaturen um 15 Grad - nicht gerade gute Bedingungen für die Kreismeisterschaften über die Mittelstrecke in Unterlüß. 120 Läufer stellten sich trotz allem auf die Bahn und erzielten teilweise sehr gute Ergebnisse.

Laurin Forstreuter (LG UnterlüßFaßbergOldendorf/ mJA) qualifizierte sich in 1:53,9 min über 800 m eindrucksvoll für die Deutschen Meisterschaften. Er unterstrich mit diesem Ergebnis eine Ambitionen, dort den Finallauf anzupeilen. Herausragend war auch die Leistung seiner 14-jährigen Mannschaftskameradin Jana Seesko, die in 2:24,0 min die 800 m-Strecke bewältigte.

Jan Kempfert und Lars-Erik Banning (LAZ Celle) zeigten starke Leistungen, die als Schüler M 15 über 3000 m bei der männlichen B-Jugend starteten und mit ihren Ergebnissen von 10:21,3 min und 10:26,6 min Platz eins und zwei belegten. Dies bedeutete die Qualifikation für die Landes- und Norddeutschen Meisterschaften, gleichzeitig schoben sie sich auf Platz drei und vier der Niedersächsischen Bestenlisten vor.

Rahel Mögenburg (LAZ Celle/wJB) startete ebenfalls über 3000 m. In 13:05,1 min belegte sich Platz eins. Einen weiteren Titel für das LAZ Celle steuerte Sophie Neubauer (W 13) bei, die in 3:14,3 min über 800 m gewann.

Ein Duell der besonderen Art lieferten sich zwei elf-jährige Athletinnen über 800 m. Nele Fischer (LG UFO) und Nanda Woehlert (LAZ Celle) sprinteten die letzte Runde nebeneinander her und waren auch im Ziel gleich auf. Mit einem Vorsprung von drei Zehntel Sekunden hatte Fischer in 2:44,2sec die Nase letztendlich vorn.

Auch die LG Celle-Land konnte mit einigen Kreismeistertiteln und guten Platzierungen wieder nach Hause fahren. Bei den 800 m-Läufen gab es ein tolles Ergebnis bei den Schülerinnen D, wo in der W 8 Marie Dehning in 3:05,2 min. Kreismeisterin wurde. Auf Rang zwei folgte Veronique Quednau. Bei den W 9 gab es ebenfalls einen Doppelsieg durch Nala Olshausen in 2:13,9 min gefolgt von Renee Danneberg (3:17,7 min). Dana Olshausen belegte Rang zwei in der W 13 und Stefanie Liedke wurde Kreismeisterin in der weiblichen Jugend B.

Claudia Bührke landete bei den Frauen auf dem Silberrang. Thomas Olshausen als Dritter in der Männerklasse rundeten das Ergebnis über 800 m ab.

Auch die Mittelstreckenspezialisten des SV Nienhagen stellten sich vor. Henriette Kramer sicherte sich in der Klasse der 12-jährigen nach spannendem Zielsprint gegen Finja Lange (LG UFO) mit 0,6 Sekunden Vorsprung den Kreismeistertitel über 800 m. Ihre Zeit von 2:47,4 min reicht in der Jahresbestenliste im Bezirk zu einem Platz unter den ersten Zehn. Immer besser in Fahrt kommt Jakob Finke. Er verbesserte sich gegenüber den Mehrkampfbezirksmeisterschaften über 1000 m um 11 Sekunden und wurde in 3:31,6 min Kreismeister.

Torvin Tschentscher wurde Vizekreismeister der 9-jährigen Jungen über 1000 m, Merle Hinrichs errang den dritten Platz über 800 m bei den 14-jährigen. Platz vier errangen Cosima Schnäbele, W11, Sabrina Amman, W13 und Robin Zemlijc, M 10, die alle knapp am Podestplatz vorbei liefen.

Von Fremdfotos / Texte Eingesandt