Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Lokalsport Müdener Frauenstaffel beim Hamburg-Marathon erfolgreich
Sport Sport regional Lokalsport Müdener Frauenstaffel beim Hamburg-Marathon erfolgreich
22:08 08.05.2014
Als Mannschaft liefen die - Müdenerinnen den Marathon: - Rosi Klug, Jessica Damann, Friederike Koch und Sandra Lange (von links).
Hamburg

Der Startschuss beim Hamburg Marathon fällt und knapp 19.000 Läufer setzten sich nach und nach in Bewegung. Die Leistungssportler führen die gigantische Läufergruppe an und kapseln sich ab. Aber bei dem Sportereignis zählen nicht nur die Leistungen der Schnellsten. Auch Hobbyläufer sind dabei. Im hinteren Bereich des Feldes gehen auch Celler auf die 42,195 Kilometer lange Strecke.Der Celler Jonas Hahn vom TuS 92 startete am vergangenen Wochenende als sogenannter Rookie aus dem Startblock D. Doch der Marathon-Neuling knackte auf Anhieb die unter Läufern „magische“ Drei-Stunden-Marke und absolvierte die Strecke in 2:58,36 Stunden.Auch der MTV Müden schickte Läufer ins Rennen. Vier Staffeln hat die neu formierter Fitness- und Ausdauerabteilung gestellt. Die einzelnen Streckenlängen der Staffelläufer werden beim Hamburg Marathon vorgegeben. „Wir hatten sogar eine reine Frauen-Staffel dabei. Das ist schon etwas Besonderes“, sagt Abteilungsleiter Andreas Ull.Startläuferin Friederike Koch übernahm die längste Strecke von 16,3 Kilometern. Die 54-jährige Triathletin übergab nach 1:29:32 Stunden den Staffelstab an Lauf-Neuling Sandra Lange. Lange teilte sich die 11,2 Kilometer lange Strecke gut ein. Nach 59:07 Minuten lief die 35-Jährige in die Wechselzone ein. Dort wartete bereits Rosi Klug, die in dem Rennen die kürzeste Distanz von 5,4 Kilometer bewältigte. Die 63 Jahre alte Läuferin hielt gut mit und übergab den Stab nach 29:13 Minuten an Jessica Dammann.Die 31-Jährige macht auf den 9,4 Kilometern noch einige Plätze gut und erreichte nach 48:52 Minuten unter tobender Zuschauerkulisse das Ziel in der Karolinenstraße am Hamburger Messegelände. Mit einer Marathongesamtzeit von 3:46:42 Stunden und dem Platz 20 bei über 200 Frauenstaffeln zeigten sich Müdens Damen sehr zufrieden.Bei den drei Mixed-Staffeln aus Müdens Lauftreffaufgebot waren die Marathon-Debütanten von der Atmosphäre in Hamburg begeistert und gingen so hoch motiviert auf die Strecke. MTV Müden III mit Mathias Strampe, Katja Strampe, Rita Euhus und Frank Schröder lief nach 3:28:47 Stunden auf Platz 102 ein. Mit nur vier Minuten Rückstand und Platz 131 erreichte MTV Müden II mit Stephan Vollbrecht, Sven Lühring, Petra Vollbrecht und Bernd Bloßfeldt in 3:32:14 Stunden die Ziellinie. Müden I mit Hartmut Klages, Burkhard Eilmes, Sonja Winterhoff und Dirk Winterhoff durchliefen nach 3:49:51 Stunden als 391 von insgesamt über 1000 Mixed-Staffeln das Zielband.

Von Johanna Müller