Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Lokalsport Neuer Torwart für SV Altencelle
Sport Sport regional Lokalsport Neuer Torwart für SV Altencelle
19:25 27.11.2013
Von Uwe Meier
Celle Stadt

Offenbar ist das für den SV Altencelle Warnung genug. Der Aufsteiger ist noch einmal auf dem Spielermarkt tätig geworden und hat sich vor dem Derby auf der Torwartposition verstärkt. Neuer Mann zwischen den SVA-Pfosten ist René Henne – ein Mann mit Zweitliga-Erfahrung.

Auf der eigentlichen Paradeposition bekam Altencelle zuletzt unerwartete Probleme. Mit drei Torhütern ging der Aufsteiger in die Saison. Das Trio Frederik Hövermann, Rouven Kibellus und Björn Nötel gehört sicherlich zu den besten der Verbandsliga. Doch dann verletzte sich Kibellus schwer an der Schulter. Zudem befindet sich Nötel berufsbedingt teilweise wochenlang im Ausland.

Um die Lücke zu schließen, begaben sich die SVA-Macher auf die Suche. „Wir stießen dabei auf einen Torhüter der Extraklasse. Es ist uns gelungen, Rene Henne vom TSV Hannover/Burgdorf loszueisen“, freut sich Teammanager Reinhard Roselieb über den erneuten Altenceller Coup.

Henne stieg er mit den Burgdorfer Recken von der dritten in die zweite Liga auf. In der zweiten Liga spielte er dann mit Leuten wie Lars Lehnhoff, Maciek Tluzcynski und Jörg-Uwe Lütt zusammen. Außerdem holte Henne zweimal den Landespokal, ehe er einen Abstecher zum Drittligisten TS Großburgwedel machte. Der 32-Jährige arbeitet in Celle und lebt Handball, denn er ist auch Schiedsrichter und bei allen Spielen des Burgdorfer Bundesligisten dabei.

Nach Chris Bode ist Henne damit der nächste Spieler, der über herausragende Qualität und viel Erfahrung aus höheren Ligen verfügt. „Aber nicht nur spielerisch, sondern auch menschlich passt Rene hervorragend in unsere Mannschaft“, so Roselieb der froh ist, einen Torhüter dieser Qualität nach Altencelle gelotst zu haben. „Er ist ein hervorragender Torhüter, verfügt über ein enormes Handballwissen und ist ein absoluter Teamplayer.“ (mm/uwi)