Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Lokalsport Nicht Fisch, nicht Fleisch beim HBV
Sport Sport regional Lokalsport Nicht Fisch, nicht Fleisch beim HBV
14:15 29.04.2013
Bergen Stadt

TuS Bergen II –

MTV Tostedt

27:27 (15:12)

Nach dem 0:1 führte Bergen ständig, spielte mit Maximilian Kirchhoff und Christopher Witte druckvoll und schnell im Rückraum. Doch auch Tostedt ließ sich nicht lumpen, ging hohes Tempo und hat wurfstarke Rückraumspieler. So kamen die Gäste immer besser ins Geschäft, führte sogar 23.26, doch die Schlussphase gehörte wieder Bergen. Kurz vor Schluss hatte TuS sogar den Siegtreffer auf der Hand – doch es reichte letztlich nur zum Remis. „Das war dennoch eine gute Leistung und der gelungene Abschluss einer insgesamt verkorksten Saison“ resümierte TuS-Betreuer Rainer Hohls.

Tore für TuS Bergen II: Witte (8), Kirchhoff(7), Liedke (5), Gonsior (2), Bockelmann, Glasewald, Gonsior, Niemeyer (je 1).

MTV Embsen –

HBV 91 Celle

25:23 (12:12)

Ein durchwachsenes Spiel zeigte der Gast. „Nicht Fisch, nicht Fleisch“, befand Spielertrainer Moritz Kaplick und fasste damit kurz auch gleich noch die gesamte Saison zusammen.

Irgendwie war auch in diesem Spieler mehr drin, die entscheidenden Treffer wollten HBV aber einfach nicht gelingen. Celle kämpfte sich nach Rückständen zwar immer wieder heran, am Ende aber fehlte das vielzitierte Quäntchen Glück. „Dabei wollten wir unbedingt noch mal gewinnen“, betonte Kaplick, die Luft sei eben noch nicht raus gewesen.

Tore für den HBV 91 Celle: B. Kaplick (7), M. Kaplick und Wohlfeld (je 5), F. Kleinow (3), P. Müller (2), Kadic (1).

Von Stefan Mehmke