Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Lokalsport Nienhäger Oberliga-Volleyballerinnen starten gegen Liga-Neuling in Saison
Sport Sport regional Lokalsport Nienhäger Oberliga-Volleyballerinnen starten gegen Liga-Neuling in Saison
19:26 20.10.2016
Von Carsten Richter
Mit Platz fünf wie in der Vorsaison wäre derSV Nienhagen auch in dieser Spielzeit zufrieden. Quelle: Alex Sorokin (Archiv)
Nienhagen

Selbst nach etwa einem Vierteljahrhundert als Trainer in Nienhagen ist Rolf Wagner noch immer Feuer und Flamme für den Job – und er weiß lange genug, dass der Saisonstart meistens etwas holperig verläuft. „Wir haben personell einige Zu- und Abgänge. Da müssen wir jedesmal eine neue Mannschaft zusammenfügen. Und das erste Spiel ist immer am schwierigsten.“ Druck aber herrsche in der Mannschaft deshalb nicht, sagt Wagner. Nur die ganz natürliche Anspannung.

Zu der Stimmung im Team passen auch die Erwartungen an die kommende Spielzeit. „Absteigen wollen wir natürlich nicht, aufsteigen können wir uns aber finanziell auch nicht leisten“, sagt der Coach. Mit dem fünften Rang haben die Spielerinnen die vergangene Saison abgeschlossen – und damit auch ihre künftige Vorgabe gesetzt. „Wieder Platz fünf zu erreichen, wäre für uns optimal“, so Wagner. So würden die Nienhägerinnen den „gefährlichen“ siebten und achten Rängen entgehen, dem Abstiegs- beziehungsweise Relegationsplatz, der seit dieser Saison neu ist in der Liga.

Der SVN spielt seit rund zehn Jahren in der Oberliga und ist dort, wie Wagner sagt, inzwischen „ein alter Hase“. Viele Gegner sind der Mannschaft seit Langem bekannt, die Rollen zum Teil klar verteilt. „Braunschweig ist der Favorit für den Aufstieg“, so der SVN-Coach, „die lassen wir ruhig ziehen“.

Mit dem GfL Hannover III wartet nun ein bislang unbekannter Aufsteiger auf das Team. „Die sind schon ein ernst zu nehmender Gegner, die wir nicht unterschätzen sollten“, meint Wagner. Mit Respekt und viel Motivation startet Nienhagen also in die neue Spielzeit. Vielleicht klappt‘s diesmal ja mit einer besseren Auswärtsbilanz. Zuletzt hat der SVN nur eines von acht Auswärtsspielen gewonnen. Schon morgen können sie beweisen, dass sie es besser können.

Kader: Monika Behrendt, Nora Kristin Gehrke, Elena Giesbrecht, Madlen Jann-Vaimer, Olga Kononova, Carina Kropp, Sonja Lorenz, Claudia Lütjens, Tina Perkampus, Ariane Przybyla, Kirsten Rössing, Veronika Rössing, Pascale Marie Schneeweiß, Melanie Schneider, Lara Schulz, Stephanie Stilke.

Trainer: Rolf Wagner / Frauke Wagner.