Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Lokalsport Nienhäger Schwimmer an der Landesspitze
Sport Sport regional Lokalsport Nienhäger Schwimmer an der Landesspitze
16:20 27.08.2010
Schwimmen, Freiwasserwettkampf in Altwarmbüchen; SVN-Teilnehmer mit Trainer und Weltklasseschwimmer Thomas Lurz Quelle: Fremdfotos / Texte Eingesandt
Celle Stadt

Angemeldet hatten sich die erfahrenen See-Schwimmer Judith Fobbe, Alexander Brennecke, Kathleen Beiser und Nico Schröder für die Strecken 2,5 und 5 Kilometer, während die jüngeren Sportler Annalena Jacob, Maike Höner und Jonas Reinhold über 1,5 und 2,5 Kilometer starteten.

Besonders erfreulich für die Zuschauer: In Altwarmbüchen waren auch wieder Freiwasserschwimmer der internationalen Spitze am Start. Angeführt vom mehrfachen Weltmeister und Olympia-Dritten Thomas Lurz, traten Nadine und Christian Reichert (EM-Vierte von Budapest und Weltcupsieger 2008), Lukasz Wojt (Olympiateilnehmer 2008) und Isabell Donath (Deutsche Vizemeisterin 2010) an.

Aber auch den Aktiven aus Nienhagen gelangen überzeugende Leistungen – jeder der Schwimmer erschwamm einen Platz unter den Top-Drei. In diesem Jahr war über 2,5 Kilometer und 5 Kilometer neben der offenen Wertung aller Teilnehmer auch eine Niedersachsenwertung ab 14 Jahren und älter durchgeführt worden, die nicht vom Landesschwimmverband veranstaltet wurde und somit nur inoffiziellen Charakter hatte. In diesem inoffiziellen Landesentscheid bewiesen Judith Fobbe mit Platz eins und Platz zwei und Kathleen Beiser mit jeweils Rang drei bei den Damen ihr Können und zeigten, dass sie zu den schnellsten niedersächsischen Freiwasserschwimmerinnen zählen.

Auch Nico Schröder und Alexander Brennecke etablierten sich an der Landesspitze im Outdoorschwimmen. Schröder belegte in beiden Rennen Platz zwei und Brennecke, der in der offenen Wertung jeweils Vierter wurde, freute sich über zwei dritte Plätze der Jugendwertung. Die offenen Wertungen gewannen erwartungsgemäß die deutschen Spitzenschwimmer mit souveränem Vorsprung.

Die jüngeren SVN-Schwimmer waren im niedersächsischen Vergleich nicht startberechtigt. Für sie war das Ziel bei ihrem Debüt über 2,5 Kilometer in der offenen Wertung eine persönlich gute Leistung und erste Erfahrungen beim Massenstart und den Herausforderungen im Freiwasser zu sammeln. Beim 1,5-Kilometer-Rennen wahrte der Nachwuchs seine Chancen. Erfolgreiche Ausbeute waren Platz zwei für Annalena Jacob sowie Platz drei für Maike Höner und Jonas Reinhold.

Von CZ