Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Lokalsport Nienhäger Schwimmer mit glänzenden Ergebnisse
Sport Sport regional Lokalsport Nienhäger Schwimmer mit glänzenden Ergebnisse
20:35 02.02.2014
Schwimmen: Bezirksmeisterschaften Lange Strecken Quelle: Fremdfotos/eingesandt
Walsrode

In der Herrenkonkurrenz war Jonas Reinhold auf allen Strecken der schnellste aller gestarteten Schwimmer. Nico Schröder folgte mit zwei Vizetiteln auf den Freistilstrecken und Benett Volkmann mit der Vizemeisterschaft über 400m Lagen.

Bei den Damen standen ausschließlich SVN-Schwimmerinnen auf dem Siegerpodest der offenen Klasse. Judith Fobbe war mit zwei Titeln die erfolgreichste Freistilschwimmerin, während sich Maike Höner über 400m Lagen den Titel und beide Freistil-Silberplätze sicherte. Die weiteren Silber- und Bronzeplatzierungen gewannen die Nienhägerinnen Jule Müller, Annalena Jacob und Kathleen Beiser.

Das Walsroder Hallenbad war der Austragungsort für die Bezirksentscheidungen „Lange Strecken“. Über 100 Schwimmer aus 19 Vereinen kämpften um die Titel und Platzierungen in den Jahrgangswertungen 2004 bis 1997, der Juniorenklasse (Jg. 96/95) und der offenen Wertung aus allen Altersklassen. Auf dem Wettkampfprogramm standen die Freistilstrecken von 400 (nur Jg. 04-01), 800 und 1500 Meter und die 400m-Lagendisziplin.

400m Freistil:

Die zwei Nienhagener Mädchen und Jungen des Jahrgangs 2004 schwammen über 400m Freistil ihre Rennen leistungsstark mit durchweg persönlichen Bestzeiten. Louis Reinke (6:43,92) gewann den Jahrgangstitel gefolgt von Timon Krüger auf dem Silberrang. Marit Reckmann sicherte sich die Silbermedaille und Lilli Thurau belegte einen guten 5.Platz unter den 10-jährigen Mädchen.

800m Freistil weiblich:

Mit der schnellsten Zeit aller Starterinnen gewann Judith Fobbe (9:39,76) diese Disziplin in der offenen Klasse, gefolgt von Maike Höner und Jule Müller.

In den Jahrgangsentscheidungen sicherten sich Benita Grohmann (Jg.03/12:32,15), Jule Müller (Jg.01/9:48,24), Lea Exter (Jg.00/10:00,80), Kira-Sophie Beiser (Jg.99/10:04,21), Maike Höner (Jg.98/9:47,68) und Annalena Jacob (Jg.97/10:03,05) die Titel ihrer Altersklassen. Ebenfalls in die Medaillenränge schwammen Janina Schmid (Silber Jg.03), im Jg. 01 Antonia Plachetzky (Silber) und Charlotte Scharmer (Bronze), Lea Nowatschin (Silber/Jg.99), Kathleen Beiser (Silber/Jun.). Carolin Grüne, Lisa Exter, Lene Bleich und Tessa Fobbe erreichten keine Medaillenplätze, überzeugten jedoch mit guten neuen persönlichen Bestleistungen und vorderen Platzierungen.

800m Freistil männlich:

Hier wurden die Plätze lediglich in der offenen Wertung vergeben, bei der die beiden SVN-Schwimmer ungefährdet auf Platz 1 und 2 schwammen. Jonas Reinhold sicherte sich mit 9:06,48 Min. den Titel, gefolgt von Nico Schröder auf dem Silberrang.

1500m Freistil weiblich:

In dieser ausschließlich offen gewerteten Disziplin belegten die vier SVN-Schwimmerinnen die Plätze 1 bis 4. Erneut setze sich Judith Fobbe als schnellste mit 18:19,25 Min. an die Spitze des Feldes. Maike Höner beendete das Rennen als Zweite, vor Kathleen Beiser auf Platz 3 und Tessa Fobbe auf Rang 4.

1500m Freistil männlich:

Als neuer Bezirksmeister der männlichen Konkurrenz schlug Jonas Reinhold nach 60 Bahnen und 16:58,32 Min. am Beckenrand an. Als Vizemeister folgte ihm auch auf dieser Strecke Nico Schröder.

In der Wertungsgruppe des Jahrgang 2000 gewann Benett Volkmann (19:01,38) die Goldmedaille mit deutlichem Vorsprung, wie auch Nico Schröder (17:27,02) in der Gruppe der Junioren. Tjark-Pascal Bohlen (22:00,42) wurde im Jg. 2001 neuer Vizemeister dieser Disziplin.

400m Lagen weiblich:

Maike Höner erzielte auf dieser Strecke die schnellste Zeit der Meisterschaft. In 5:19,20 Min. gewann die Fünfzehnjährige den Bezirkstitel der Damen, vor ihren Vereinskameradinnen Jule Müller und Annalena Jacob.

Als Siegerinnen der Jahrgangsentscheide setzten sich Benita Grohmann (Jg.03/6:48,23), Jule Müller (Jg.01/5:21,73), Lea Exter (Jg.00/5:31,19), Lea Nowatschin (Jg.99/5:32,87), Maike Höner Jg98/5:19,20), Annalena Jacob (Jg.97/5:26,23) und Kathleen Beiser (Jun./5:47,46) an die Spitze ihrer Altersklassen. Silber und Bronze der Jahrgänge sicherten sich im Jg. 03 Janina Schmid (Silber) und Lisa Exter (Bronze), Antonia Plachetzky (01/Silber) und Kira-Sophie Beiser (Jg.99/Silber). Mit guten Platzierungen und überzeugenden Leistungssteigerungen schlossen Carolin Grüne, Lene Bleich, Charlotte Scharmer und Tessa Fobbe diese Disziplin ab.

400m Lagen männlich:

Auf der Lagenstrecke lag Jonas Reinhold erneut uneinholbar vor allen anderen Startern und gewann seinen 3. Titel in starken 4:43,20 Min. Benett Volkmann (5:17,65) überzeugte in dieser Disziplin und holte sich die Vizemeisterschaft der offenen Klasse. Für Reinhold und Volkmann bedeuteten ihre Leistungen gleichzeitig die Siege und Bezirks-Titel in ihren Altersklassen des Jg. 1998 bzw. 2000.

Im Jahrgang 2001 schwamm Tjark-Pascal Bohlen zu seinem zweiten Jahrgangsvizetitel.

Für die SVN-Leistungsträger bedeutete diese erste Meisterschaft in 2014 eine erfolgreich abgeschlossene Überprüfung ihres Leistungsstandes, um für die Anfang Februar in Braunschweig anstehende Landesmeisterschaft gut gerüstet zu sein.

Von Kirsten Fobbe