Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Lokalsport Nienhagen unterliegt Spitzenteam aus Schneverdingen knapp
Sport Sport regional Lokalsport Nienhagen unterliegt Spitzenteam aus Schneverdingen knapp
19:46 01.09.2013
Augen zu und durch: Timon Vogel (links) und Julian Jungmichel können den Schuss von Schneverdingens Stürmer nicht verhindern. Quelle: Alex Sorokin
Nienhagen

Schon vor dem Spiel war klar, dass bei Nienhagen alles passen muss für einen Sieg gegen den Titelkandidaten. Schneverdingen trat sehr dominant auf. Nienhagen war darauf vorbereitet und entsprechend defensiv ausgerichtet, Durch gelegentliche Konter nach Ballgewinn konnte Nienhagen immer wieder für Entlastung sorgen. Einen davon konnten die Gastgeber zur Führung nutzen. Nach einem abgefangenen Angriff spielte Fabian Jungmichel den Ball schnell in die Spitze auf Matthias Behrens, der nur durch ein Foul vor dem Strafraum zu stoppen war. Den fälligen Freistoß versenkte Mario Becker mit einem gekonnten Schlenzer zum 1:0 im Schneverdinger Tor (10.).

Danach übernahmen die Gäste mit dem ehemaligen Celler Morad Bounoua wieder das Kommando. Bounoua setzte sich auf links gegen zwei Gegenspieler durch, sein folgender Diagonalschuss landete zwar nur am Pfosten. Beim Nachschuss war dann aber Dennis Gräbnitz zum 1:1 erfolgreich (22.).

Die zweite Halbzeit spielte Nienhagen dann wieder aus einer sicheren Defensive, war aber wie schon im ersten Durchgang mit einigen Kontern durch Marcel Sefczyk und Matthias Behrens gefährlich. „Da hat ein bisschen die Cleverness gefehlt“, haderte Netemeyer mit den ausgelassenen Möglichkeiten. Der Siegtreffer für Schneverdingen resultierte dann aus einem Foulelfmeter, den Fabian Jungmichel verschuldet hatte. Hauke Hübscher ließ sich die Chance nicht entgehen und traf zum Endstand (65.).

Von Jens Tjaden