Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Lokalsport Nienhagen verabschiedet sich mit klarer Niederlage von der Saison
Sport Sport regional Lokalsport Nienhagen verabschiedet sich mit klarer Niederlage von der Saison
16:13 23.03.2015
Nienhagen

Ohne die drei Stammspielerinnen Kerstin Loos, Nora Gehrke und Monika Behrendt lief beim SVN nicht viel zusammen. „Wir haben zunächst immer mitgehalten. Aber zum Ende der Sätze haben wir immer den Faden verloren. Uns fehlte die Anspannung“, ärgerte sich Wagner nach der Partie. Diese ständigen Schwankungen hat sein Team in dieser Saison zu häufig gezeigt, um oben mitzuspielen. Trotzdem hätte seine Mannschaft theoretisch noch Chancen auf den Relegationsplatz gehabt.

Da aber die VSG Hannover II in Weende auch gewann und somit den zweiten Rang sicherte, müssen sich die SVN-Frauen nicht allzu doll über ihre Niederlage ärgern. „Mit unserer Situation wären wir eh nicht in der Lage gewesen, einen Kader für die Regionalliga zu stellen“, so Wagner.

Im Großen und Ganzen ist er aber zufrieden mit der Saison seiner Schützlinge. „Hut ab vor der Leistung der Mädels. Mit unseren personellen Problemen den vierten Platz zu erreichen, ist schon eine gute Leistung. Andererseits darf ich gar nicht darüber nachdenken, was passiert wäre, wenn wir nicht so viele Schwankungen in unserem Spiel gehabt hätten“, analysierte der Coach.

In der nächsten Saison kommt allerdings ein Umbruch auf seine Truppe zu. „Madlen Yann-Veimar wird uns in jedem Fall verlassen. Bei einer weiteren Spielerin steht das noch nicht ganz fest“, so Wagner. Auch Moni Behrendt wird mit einem Kreuzbandriss monatelang ausfallen. „Man muss gucken, wie sich die Situation entwickelt. Einige Spielerinnen haben Schichtdienst und auch familiäre Verpflichtungen. Mit nur sieben oder acht Spielerinnen wird so eine Saison ganz schön schwierig. Im August wissen wir mehr. Dann wird sich die Situation klären“, weiß Wagner. Er selbst kann sich aber auf jeden Fall noch für eine weitere Saison motivieren. „Trotz aller Schwierigkeiten ist die Platzierung doch hervorragend“, freute sich der Nienhäger Trainer.

SV Nienhagen: Kononova, Wagner, Kropp, Görlich, Heldt, Yann-Veimar, Przybyla, Hudspeth, Schneider, Schulz, Lorenz, K. Rössing.

Von Alexander Hänjes