Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Lokalsport Nienhagen will Überraschung
Sport Sport regional Lokalsport Nienhagen will Überraschung
17:15 01.12.2016
Von Oliver Schreiber
Nienhagen

Mit vier Siegen in Folge hat die Mannschaft von Nienhagens Trainer Rolf Wagner zurzeit einen starken Lauf. Braunschweig ist allerdings der große Favorit in der Partie – und auf den direkten Aufstieg in die Regionalliga. Das sieht auch der Coach des SV Nienhagen so. „Wir fahren mit sehr viel Respekt nach Braunschweig, wissen aber um unsere eigenen Stärken“, so Wagner. Besonders die Umsetzung der im Training erarbeiteten Inhalte zeigte in den vergangenen Spielen Wirkung.

Matthias Keller, ein ehemaliger deutscher Nationalspieler, besetzt den Trainerposten bei den Braunschweigern. Generell trifft der SV Nienhagen auf eine gewachsene und erfahrene Mannschaft, die auch über einige gute und hungrige junge Spielerinnen verfügt. Doch die eine oder andere Schwäche hat der Trainer aber bereits ausgemacht. „Braunschweig attackiert in der Offensive sehr oft über eine Angriffsspielerin, im Abschlusstraining werden wir dementsprechend an unserer Blockarbeit arbeiten. Der zweite wichtige Punkt ist, dass wir unser Spiel durchziehen und uns nicht das der Braunschweiger aufzwingen lassen wollen“, benennt Wagner die wichtigsten Punkte für das kommende Spiel.

Nienhagen muss wegen einer Spielplanänderung in Hin- und Rückspiel in Braunschweig antreten. Mitte Januar reist der SVN zum zweiten Mal zur USC. „Das ist natürlich ärgerlich, aber am Ende sind die Bedingungen für alle gleich“, erklärt Wagner.