Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Lokalsport Nienhagener Judokas nutzen Heimvorteil
Sport Sport regional Lokalsport Nienhagener Judokas nutzen Heimvorteil
18:34 25.11.2010
: Mit viel Einsatz und Engagement kämpften die Nachwuchsjudokas bei ihrer Bezirkseinzelmeisterschaft auf den Tatamis in Nienhagen. Drei Titel erkämpften sich die Mädchen, fünf gingen an die Jungen des Judo-Kreisfachverbandes, davon allein vier an den SV Nienhagen. Quelle: Fremdfotos / Texte Eingesandt
Nienhagen

Gekämpft wurde im Poolsystem bei vier oder fünf Teilnehmern jeder gegen jeden. In der weiblichen Konkurrenz setzte sich Anna Reichenberg (SSV Südwinsen) in der Gewichtsklasse bis 31,7 Kilogramm durch. Josefa Menka vom SV Altencelle (bis 33,7 Kilogramm) und Lea Werner vom ausrichtenden SV Nienhagen (bis 35,2 kg) wurden ebenfalls Bezirksmeisterin. Lea gewannen alle ihre Kämpfe und sicherten sich dadurch überzeugend den Meistertitel vor Kyra Krüger vom TuS Hermannsburg.

Noch erfolgreicher schnitten die männlichen U11-Kämpfer des Kreises ab. Allein vier Titel heimsten die von SVN-Trainer Norbert Schulz trainierten Nachwuchsjudokas ein. Ein Titel ging im „Superleichtgewicht bis 24,6 Kiligramm“ an Moritz Jurzica von TuS Celle. Zweite wurde Philipp Landgraff vom SV Hambühren. Für den SV Nienhagen siegte Jan Röske in der Klasse bis 27,5 Kilogramm, Marian Schmieja setzte sich bis 30,5 Kilogramm durch, Anton Moor überzeugte mit „Blitzsiegen“ bis 31,3 Kilogramm und Timo Heins beherrschte die Konkurrenz im „Schwergewicht“ bis 70 Kilogramm.

Jeweils acht weitere Vizemeisterschaften und dritte Plätze zeigten, dass die Nachwuchsarbeit in den Celler Judovereinen auf gesunden Beinen steht. So wurde Finn Müller (SV Nienhagen) Vize-Bezirksmeister vor Louis Busse vom SSV Südwinsen in der Klasse 56,8 Kilogramm.

Weibliche Jugend U11: bis 21,7 Kilogramm: 2. Kaya Krüger, TuS Hermannsburg; bis 25,7 Kilogramm: 3. Paige North, TuS Hermannsburg; bis 29,7 Kilogramm: 3. Leonie Beck, TuS Hohne/Spechtshorn; bis 31,7 Kilogramm: 1. Anna Reichenberg, SSV Südwinsen, 3. Anna Breitenfeld, TuS Hohne/Spechtshorn; bis 33,7 Kilogramm: 1. Josefa Menke, SV Altencelle; bis 35,2 kg: 1. Lea Werner, SV Nienhagen, 2. Kyra Krüger, TuS Hermannsburg; bis 38,9 Kilogramm: 3. Monique Giebel, SV Altencelle; bis 42,6 Kilogramm: 3. Alyssa Hoffmann, SSV Südwinsen.

Männliche Jugend U11: bis 24,6 Kilogramm: 1. Moritz Jurzica, TuS Celle; bis 25,5 Kilogramm: 2. Philipp Landgraff, SV Hambühren; bis 27,5 Kilogramm: 1. Jan Röske, SV Nienhagen; bis 29,4 Kilogramm: 2. Mattes Hammer, SV Nienhagen; bis 30,5 Kilogramm: 1. Marian Schmieja, SV Nienhagen, 2. Tobias Garmatter, TuS Hermannsburg; bis 31,3 Kilogramm: 1. Anton Moor, SV Nienhagen, 3. Arne Peter, SV Altencelle; bis 32 Kilogramm: 2. Justus Menke, SV Altencelle, 3. Tobias Zimmer, TuS Hermannsburg; bis 33,6 Kilogramm: 3. Robin Ott, SV Hambühren; bis 35,5 Kilogramm: 3. Tino Bader, SV Nienhagen; bis 38,1 Kilogramm: 2. Dominic Nöckel, SV Hambühren; bis 40,3 Kilogramm: 3. Jacob Borchert, TuS Hermannsburg; bis 44 Kilogramm: 2. Lauritz Petschke, TuS Hohne/Spechtshorn, 3. Lukas Ramin, TuS Hermannsburg; bis 45,9 Kilogramm: 2. Patrick Tokic, SV Hambühren, 3. Marvin Resener, SSV Südwinsen; bis 56,8 Kilogramm: 2. Finn Müller, SV Nienhagen, 3. Louis Busse, SSV Südwinsen; bis 70 Kilogramm: 1. Timo Heins, SV Nienhagen.

Von Norbert Schulz