Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Lokalsport Nur Celler Ruderer Lindemann überzeugt in Berlin
Sport Sport regional Lokalsport Nur Celler Ruderer Lindemann überzeugt in Berlin
16:19 26.04.2016
Celle Stadt

Der Jungen-Doppelvierer der 12- und 13-Jährigen mit Steuermann musste den Kollegen des Dresdner und Berliner Ruderclubs das Feld räumen und wurde Dritter. Der Jungen-Doppelzweier wurde Achter. Auch Pauline Ricker tat sich schwer, kürzlich Gelerntes umzusetzen und wurde auf der 300-Meter-Strecke Sechste. Der einzige am ersten Renntag gestartete Junior, Finn-Jorit Müller, wurde auf der 1500-Meter-Distanz Fünfter.

Der zweite Renntag war aus Billung-Sicht etwas erfolgreicher: Ole Schulz gewann sein Slalom-Rennen. Vincent Kühn wurde hier Vierter und Pauline Ricker belegte einen guten dritten Platz.

Finn Lindemann wiederholte seinen Sieg vom Vortag auf der 1000-Meter-Distanz. Auf der gleichen Strecke wurde Jan Weber Vierter. Der Jungen-Vierer verpasste die Chance auf eine gute Platzierung und wurde Fünfter.

Niklas Bonnecke belegte auf der 1500-Meter-Strecke den fünften Platz. Auf derselben Strecke wurde Finn-Jorit Müller souverän Dritter. Den Renntag beendeten Jan Weber und Finn Lindemann im Doppelzweier auf Rang vier.

Der Billung-Ruderer Kai Kostrzewa erruderte im Vereins-Achter auf der 1000-Meter-Distanz den Sieg für den Ruderverein Berlin von 1878.

„Finn Lindemann konnte schon mal ein klares Statement abgeben, welche Leistung er auf den Landesmeisterschaften in vier Wochen für ihn möglich sind“, lautete das Fazit von Billung-Betreuer und Schriftwart Maximilian Mund.

Von Eingesandt