Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Lokalsport Oilers setzen Sieges-Serie unbeirrt fort
Sport Sport regional Lokalsport Oilers setzen Sieges-Serie unbeirrt fort
17:50 18.02.2010
Celle Stadt

Ganz falsch lag er damit nicht, doch sollte der Spielverlauf ein ganz anderer werden als noch beim 8:6-Heimsieg. Bombis: „Letztlich haben Playoff-Spiele ganz eigene Gesetze – das zeigte sich auch dieses Mal. Allerdings bewährte sich die Eishockey-Weisheit ‘Wer mit fünf Toren führt, der gewinnt’ selbst wenn es sehr spannend wurde.“

Herausragender Spieler und Topscorer war Kapitän Wadim Jeshow (Vier Tore). Nach 15 Minuten lagen die Oilers durch seine vier Tore und einen Treffer von Dirk Fuhse bereits mit 5:0 in Führung. Erst als im zweiten Drittel ein Treffer bei eigener Überzahl gegen die Oilers fiel, wurden plötzlich Schwächen in der Abwehr bemerkbar. Molot verkürzte den Vorsprung der Oilers innerhalb kürzester Zeit und kam bis auch 5:4 heran. Maximilian Krasselt sollte durch seinen Treffer zum 6:4 der Matchwinner für die Oilers werden.

Im letzten Drittel Drittel ließen die Celler nichts mehr anbrennen und retteten ihre Führung trotz eines weiteren Gegentreffers über die Zeit. Im Playoff-Halbfinale geht es nun gegen Timmendorf. Dabei müssen die Oilers aber aller Voraussicht nach auf Oleg Pede (Leiste), Alexander Stieben (Schulter) und Spielertrainer Bernd Bombis (Muskelriss im Oberschenkel) verzichten. Bombis: „Ich kann im ersten Halbfinale am 28. Februar um 18 Uhr nun eben nur reiner Coach für mein Team sein.“

EC Celler Oilers: J. Turre, S.J. Reinert, W. Jeshow, P. Peuser, R. Rehmann, G. Wirachowski, U. Scheunemann, T. Kantereit, K. Kronhardt, D. Gebel, B. Bombis, J. Thölke, D. Fuhse, K. Sodeikat, A. Stieben, S. Fust, M. Krasselt.

Von Björn Schlüter