Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Lokalsport Oldendorfer Faustball-Jugend holt Siege für Niedersachsen
Sport Sport regional Lokalsport Oldendorfer Faustball-Jugend holt Siege für Niedersachsen
17:18 01.11.2017
Quelle: Fremdfotos/eingesandt
Oldendorf

Oldendorf.

Stünkel wurde für den Deutschland-Pokal in Großenaspe nominiert. Deutschlands beste Jugend-Faustballer der U14 und U18 Jahre kämpfen dabei um die Meisterschaft der Mitgliedsverbände sowohl in den Altersklassen als auch in der Gesamtwertung. Stünkel erreichte mit seinem U14-Team den überragenden vierten Platz und gewann den Deutschland-Pokal für Niedersachsen in der Gesamtwertung.

Weusthoff wurde beim Landeslehrgang für den Jugend-Europapokal nominiert und Tödter als Nachrücker für dieses Turnier, das im österreichischen Linz-Auhof ausgetragen wurde. Auswahlmannschaften der weiblichen und männlichen U14 und U18 aus den Landesverbänden der europäischen Faustballnationen nahmen daran teil. Auch hier erreichte Weusthoff mit seiner U14 den vierten Platz sowie den Gesamtsieg für Niedersachsen.

Und noch eine Erfolgsmeldung gibt es: Nele Hohls, Bennet Weusthoff, Lorenz Tödter, Marius Tödter, Darius Gruel, Robin Weusthoff und Thorge Neddenriep wurden bei dem Bezirkslehrgang in Düdenbüttel bei Stade für das Niedersachsenschild nominiert.

Wer das gewinnt, wurde bei der Niedersachsenmeisterschaft der Bezirksauswahlen beim TV Brettorf entschieden. Zwölf Jahre in Folge war der Bezirk Weser-Ems Sieger. Mit sieben Punkten Unterschied wurde diesmal das Niedersachsenschild vom Bezirk Lüneburg gewonnen, zu dem auch der MTV Oldendorf gehört.

Die genannten Erfolge krönten die ohnehin gelungene Saison der Faustballer: Die Oldendorfer U8 wurde zuvor souverän Bezirksmeister, während die U12 und U14 bei den jeweiligen Norddeutschen Meisterschaften den fünften und vierten Platz erreichten. Zudem wurde die U10 Vizelandesmeister.

Von Fremdfotos / Texte Eingesandt