Menü
Cellesche Zeitung | Ihre Zeitung aus Celle
Lokalsport Philipp André Brandt und Jan Hartwich holen Gold
Sport Sport regional Lokalsport Philipp André Brandt und Jan Hartwich holen Gold
17:56 14.03.2012
LM Mehrkampf Tag 2 (28) Quelle: nicht zugewiesen
Hannover

Unter den älteren Jahrgängen (2000 weiblich und 1999/2000 männlich) wurden im Schwimmerischen Mehrkampf vier verschiede Kategorien (Schmetterling, Rücken, Brust, Kraul) gewertet. Aus den Zeiten der drei Disziplinen in der gewählten Schwimmlage und aus den Ergebnissen aus 400-Meter-Freistil und 200-Meter-Lagen wurden die Platzierungen ermittelt.

In seiner Hauptlage Brust wurde Philipp André Brandt (1999) vom CSC wie im Vorjahr mit 2102 Punkten Jahrgangsmeister. Souverän gewann er Gold mit einem Abstand von über 400 Punkten zum Zweiplatzierten.

In seiner Hauptlage Rücken setzte sich Jan Hartwich (2000), trotzt eines durch einer Krankheit reduziertes Training durch. In der Gesamtwertung Rücken erzielte er Platz eins mit 1483 Punkten und holte Gold für den CSC.

Benett Volkmann (2000) vom CSC startete ebenfalls in der Disziplin Rücken und erhielt die Bronzemedaille mit 1283 Punkten.

Lea Exter vom SV Nienhagen behauptete sich unter den besten Schmetterlings-schwimmerinnen im Jahrgang 2000 und zeigte einen starken Wettkampf. Dennoch reichte es für die Bezirksmeisterin der Zwölfjährigen nicht für einen Podestplatz. Aber mit Rang vier und 1644 Punkten war sie die erfolgreichste Schwimmerin des SVN bei dieser Meisterschaft.

Leon-Benedikt Schock (1999) vom CSC erzielte 1371 Punkte und kam auf Platz sechs der Gesamtwertung Kraul. Für den weiblichen Nachwuchs des CSC sprang Fabienne Rietz (2000) ins Wasser. Sie verdiente sich im Schwimmerischen Mehrkampf, Kraul Platz 7 mit 1702 Punkten. In der Disziplin Kraul ging auch Markus Mülbusch vom DLRG Faßberg an den Start. Er kam mit 1044 Punkten auf Platz acht.

Niklas Armbrust erreichte mit 939 Punkten Platz elf für den CSC in der Disziplin Kraul. Tessa Fobbe vom SVN erreichte mit 1581 Punkten Platz zwölf in der Brustkategorie.

Die Jahrgänge 2001 und 2002 absolvierten den Jugendmehrkampf aus sieben Disziplinen, der aus vier traditionellen Schwimmstrecken und drei technischen Übungen (Beinarbeit, Delphin-Kicks und Gleittest) bestand.

Joris Reckmann vom SVN beendete die Meisterschaft mit Platz acht und 768 Punkten im Jahrgang 2002 sehr erfolgreich. Erfolgreichste Teilnehmerin des CSC bei den jüngeren Jahrgängen war Lina Timm (2001), die mit 1480 Punkten auf Platzelf kam.

Tjark-Pascal Bohlen (2001) war mit 854 Punkten für den SVN auf Platz 12. Ebenfalls im Jahrgang 2001 startete Matti Tewes vom DLRG Faßberg, er kam auf Platz 13 mit 853 Punkten. Platz 24 mit 1217 Punkten sicherte sich Angelina Wolczik (2001) vom DLRG Faßberg.

In einem stark besetzten Teilnehmerfeld erreichte Greta Nanke (2002) für den CSC 903 Punkte und den 25. Platz. Antonia Plachetzky zeigte ihre Leistungen für den SVN mit 1159 Punkten und Platz 29.

Unter den Mädchen des Jahrgangs 2002 sammelte Johanna Brennecke vom SVN erstmals Wettkampferfahrung bei einer Landesmeisterschaft und belegte Platz 30 unter ihren Altersgenossinnen. Mette Heinrich (2001) vom CSC erreichte mit 1102 Punkten Platz 32. Der SV Nienhagen schickte ebenfalls Lene Bleich ins Wasser, sie konnte 881 Punkte und somit Platz 46 erreichen.

Von Fremdfotos / Texte Eingesandt